Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonstart im Jura

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Basketball: Olympic reist nach Boncourt

Olympics Trainer Damien Leyrolles hat ja seine Ziele für die heute beginnende Meisterschaft bereits formuliert. Es wird sich zeigen, ob die Freiburger in der «Hölle des Jura» zu einer Spitzenleistung fähig sind, denn genau das wird man brauchen, will man seine ersten beiden Punkte im Kampf um den Meisterbecher einfahren.Über die «Neuen» bei den Saanestädtern wurde schon mehrfach berichtet. Auf das Auftreten von Harold «Magic» Mrazek sind die Freiburger Fans ebenso gespannt wie auf Oliver Vogt, Lorenzo Orr und Brandon Polk. Ein ganz neuer Stammfünfer wird einlaufen. Leyrolles betonte klar, dass sein Team noch weit von der Bestform entfernt ist, aber er weiss auch, dass es um den heutigen Gegner nicht besser bestellt ist. Auch Boncourt zeigt ein komplett neues Gesicht. Spieler wie Alijevas, Kautzor und Cope wird man ebenso wenig mehr sehen wie auf Freiburger Seite Smiljanic, Szendrej und Hameed.Dennoch zählen diese zwei Mannschaften zum Favoritenkreis der neuen Saison. Das Team von Randoald Dessarzin wird neben Meister Lugano und Olympic zu den «grossen drei» dieser Meisterschaft gezählt. Ab 17.30 Uhr wird es sich zeigen, ob Olympic dem Druck des ersten Auswärtsspieles in der lautstarken Atmosphäre Boncourts Stand halten kann. Leyrolles erwartet denn auch ein schwieriges Spiel: «Es wird sicher sehr aggressiv, sehr schnell. Boncourt wird versuchen, uns unter Druck zu setzen, denn sie wollen dieses Startspiel gewinnen, so wie wir natürlich auch! Wir müssen versuchen, die Zone unter dem eigenen Korb in den Griff zu bekommen.»Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr in Boncourt. bb

Mehr zum Thema