Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schülerskirennen kostet Lehrer den Bart

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

14. Kantonales Schulklassen-Skirennen in Jaun

Die Bedingungen auf den Jauner Skipisten waren nach den Schneefällen schwierig. Aber nur für die hinteren FahrerInnen gab es Löcher in diesem Riesenslalom. Wie immer bestanden die Schulklassen-Teams aus drei bis sechs Mitgliedern; die drei besten Zeiten zählten für das Klassement. Beat Peissard, Primarlehrer in St. Silvester, bedauerte wie schon im Vorjahr, dass nicht mehr Deutschfreiburger teilnahmen: «Jaun und wir sind die einzigen. Das ist doch schade.» Dafür nahmen wieder viele Französischsprachige teil. «Das Niveau war gut. Ohne ein paar JO-Rennfahrer hatte man es schwer», erklärt Beat Peissard, der früher selber Skirennfahrer und -trainer war.

Beat Peissards Equipe fuhr im Alpinen der 3./4. Klasse auf den 2. Rang – jetzt war fällig, was die Schüler schon im Vorjahr gefordert hatten: «Sie sagten, bei einem Podestrang müsse mein Bart weg. Diesmal habe ich es nicht mehr abwenden können.»

1. Praroman-Bonnefontaine 2:35,30; 2. Jaun I 2:38,16; 3. Essert-Zénauva 2:45,10; 4. Charmey III 2:45,48; 5. Châtel-St-Denis I 2:48,57; 6. Jaun II 2:53,23. – 18 kl. 1. Nadia Gomez (Charmey III) 48;24; 2. Roméo Gaudin (Charmey II) 48,34; 3. Pierre Bugnard (Charmey I) 49,82; 4. Saskia Mooser (Jaun I) 49,98. – Ferner: 12. Sven Buchs (Jaun I) 54,06; 13. Anja Mooser (Jaun I) 54,12. – 64 kl.
1. Charmey II 2:26,77; 2. St. Silvester I 2:29,42; 3. Jaun II 2:29,59; 4. Grandvillard-Enney I 2:29,59. – Ferner: 10. Jaun IV 2:45,17; 11. Jaun I 2:49,44; 12. Jaun III 2:50,56. – 23 klassiert. 1. Benoît Bourquenoud (Grandvillard-Enney I) 42,65; 2. Valérie Bugnard (Charmey I) 45,55; 3. Simon Buchs (Jaun II) 46,06. – Ferner: 6. Sabrina Amherd (St. Silvester I) 47,20; 7. Jeremias Mooser (Jaun IV) 47,92; 11. Michael Mooser (Jaun II) 49,53; 13. Stefanie Amherd (St. Silvester I) 50,89; 16. Yanick Vogelsang (St. Silvester I) 51,33. – 86 klassiert. 1. Farvagny-Vuisternens/Ogoz 4:25,61; 2. St-Martin 5:01,80. 1. Vincent Chassot (Farvagny-Vuisternens/Ogoz) 1:21,14; 2. Loïc Rumo (Farvagny-Vuisternens/Ogoz) 1:31,25. – 7 kl.
1. Jaun II 2:10,53; 2. Charmey 2:14,20; 3. St-Martin 2:20,78; 4. St. Silvester 2:24,03; 5. Praroman-Bonnefontaine 2:29,36; 6. Villars-sur-Glâne 2:29,84; 7. Jaun I 2:31,02. – 12 klassiert. 1. Doris Rauber (Jaun II) 42,93; 2. Benjamin Schuwey (Jaun II) 43,50; 3. Gaëlle Niquille (Charmey) 43,76; 4. Christoph Rauber (Jaun II) 44,10; 5. Nicolas Bugnard (Charmey) 44,34; 6. Jonas Buchs (Jaun II) 44,54; 7. Salomé Mooser (Jaun II) 44,56. – Ferner: 13. Valérie Winkler (Villars-sur-Glâne) 47,42; 14. Thomas Brügger (St. Silvester) 47,43. – 56 kl. 1. Charmey 3:17,62; 2. Romont-Berlens 3:30,19; 3. Jaun 3:55,63. – 6 klassiert. 1. Yan Scyboz (Charmey) 57,69; 2. Tobias Schuwey (Jaun) 1:02,25; 3. Alexandre Remy (Charmey) 1:04,04. – Ferner: 9. Olivier Buchs (Jaun) 1:16,44. – 21 kl.
1. Beat Peissard (St. Silvester) 41,54; 2. Beat Amherd (St. Silvester) 43,07. – Ferner:- 13. David Vogelsang (St. Silvester) 49,67. – 37 kl.

Mehr zum Thema