Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schweizer Teams weiter auf Erfolgskurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schweizer Badminton-Nationalteams bleiben in Sofia beim Qualifikationsturnier für die Team-WM auf Erfolgskurs. Die Frauen mit den beiden Freiburgerinnen Judith und Fabienne Baumeyer stehen nach dem klaren 4:1-Erfolg gegen das stärker eingestufte Slowenien mit einem Bein in der Hauptrunde. Das Männer-Team trifft nach dem 5:0-Pflichtsieg gegen Südafrika heute Dienstag in der entscheidenden Partie auf Portugal.

Obwohl Santi Wibowo gegen die in der Weltrangliste als Nummer 31 deutlich besser klassierte Maja Pohar im Entscheidungssatz unterlag, kamen die Schweizerinnen auch in der zweiten Partie zu einem klaren Sieg.

Qualifikationsturnier. Vorrunde.2. Runde: Schweiz – Südafrika 5:0. – Morten Bundgaard s. Michael Adams 15:7, 15:0. Rémy Matthey de l’Etang s. Gerhard Herselman 15:4, 15:4. Christian Unternährer s. Stewart Carson 13:15, 15:13, 15:8. Bundgaard/Matthey de l’Etang s. Anton Kriel/Gavin Polmans 15:7, 10:15, 15:3. Thomas Wapp/Pascal Bircher s. Herselman/Carson 15:5, 15:6. – Portugal – Norwegen 4:1. (alle 2 Spiele): 1. Schweiz 4 (9:1). 2. Portugal 4 (8:2). 3. Norwegen 0 (2:8). 4. Südafrika 0 (1:9).
Schweiz – Slowenien 4:1. – Santi Wibowo u. Maja Pohar 9:11, 11:6, 3:11. Judith Baumeyer s. Maja Kersnik 11:1, 11:5. Petra Kretzer s. Tina Pelhan 8:11, 11:7, 11:8. Wibowo/Judith Baumeyer s. Kersnik/Maja Tvrdy 15:5, 15:1. Kretzer/Fabienne Baumeyer s. Pohar/Pelhan 15:4, 12:15, 15:9. – Slowakei – Zypern 4:1. (alle 2 Spiele): 1. Schweiz 4 (8:2). 2. Slowenien 2 (6:4). 3. Slowakei 2 (5:5). 4. Zypern 0 (1:9).

Mehr zum Thema