Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SM-Silber für Sarah und Nadia Leuenberger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Geschwister Sarah und Nadia Leuenberger aus Murten haben bei den dritten Beachtennis-Schweizermeisterschaften in Basel den zweiten Platz belegt. Die Seeländerinnen verloren den Final gegen die Tessinerinnen Laura Galli/Vera Molinari–die aktuellen Nummern eins und zwei der nationalen Beachtennis-Rangliste–mit 6:7, 3:6. Im Halbfinal hatten Sarah und Nadia Leuenberger nach hartem und ausgeglichenem Kampf Michèle Maduz/Nadja Ringgenberg mit 6:7, 6:3, 11:9 bezwungen.

Die beiden Murtnerinnen spielen regelmässig Tennis und verpassten in der vergangenen Saison mit dem Frauenteam TC Marly den Ligaerhalt in der NLB.

Gespielt wird beim Beachtennis analog zum Beachvolleyball im Sand und im gleich grossen Feld (8 x 16 m). Der einzige Unterschied ist ein feinmaschiges Netz, welches auf die Höhe von 1,7 Meter gesetzt wird. Die Schläger, mit denen die Spielerinnen die druckreduzierten Tennisbälle über das Netz schlagen, sind saitenlose Paddles mit einer Länge von ungefähr einem halben Meter. ms

 

Mehr zum Thema