Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Solarstratos fliegt wieder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach zwei Jahren Pause hat der Westschweizer Abenteurer Raphaël Domjan die Testflüge mit Solarstratos wieder aufgenommen. Das Solarflugzeug hat neue Flügel: Vor zwei Jahren war der linke Flügel bei einem Stresstest gebrochen; das brachte dem Projekt einen empfindlichen Rückschlag und zeitlichen Verzug ein. Am Donnerstagmorgen um 6.50 Uhr ist Solarstratos losgeflogen; das Flugzeug erreichte eine Höhe von 800 Metern, flog über den Flugplatz Payerne und landete zwanzig Minuten später wieder. «Alles lief perfekt», hiess es in einer Mitteilung. Das Fluggerät sei nun stabiler und zuverlässiger als bei den ersten Testflügen. Ziel ist es, dass Solarstratos einst nur mit Solarenergie angetrieben auf eine Höhe von 25 000 Metern in die Stratosphäre fliegen kann.

sda

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema