Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sponsoring unterstützt das Vereinsleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Studie untersuchte erstmals, wie sich das Sponsoring von Unternehmen auf das gesellschaftliche Leben einer Region im Kanton Freiburg auswirkt. Die Arbeit wurde von Caroline Menoud als Bachelorarbeit an der Hochschule für Wirtschaft Freiburg verfasst und untersuchte den Greyerz- und den Vivisbachbezirk, wie der welsche Gewerbeverband Fédération Patronale et Économique mitteilt.

Menoud kommt zu folgendem Schluss: In den beiden Bezirken unterstützt das regionale Gewerbe sportliche, kulturelle oder Vereinsaktivitäten mit 45 Millionen Franken jährlich. Darin enthalten seien allerdings nicht nur Barzahlungen, sondern auch Gegenleistungen in Form von Sachwerten. «Wenn ich also lokal konsumiere, unterstütze ich indirekt auch die Finanzierung meiner Hobbys und meines Vereinslebens», sagt Gewerbeverbandsdirektorin Nadine Gobet auf Anfrage.

«Ein grosser Bruder bleiben»

Die Studie stützt auch Aussagen aus dem Jahresbericht von Verbandspräsident Claude Ambrosini. «In einer Wirtschaft, die in Bewegung ist, müssen wir ein grosser Bruder für die regionalen Unternehmen bleiben», bemerkt Ambrosini. Dies sei umso wichtiger, als auch 2016 wieder eine ganze Reihe von regionalen Firmen von ausserkantonalen oder ausländischen Gesellschaften aufgekauft worden seien. «Wir müssen wachsam bleiben», so Ambrosini.

Die Jahresrechnung 2016 des Verbands schliesst bei Einnahmen von rund 1,7 Millionen Franken und Ausgaben von rund 1,6 Millionen Franken mit einem Einnahmenüberschuss von rund 143 000 Franken.

jcg

Mehr zum Thema