Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Springreiten bei der Steinlera mit Höhepunkt am Sonntag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Reitstall Steinlera können Reiterinnen und Reiter auf ideale Bedingungen zählen. Ein unterhaltsames Programm für Gross und Klein wird auf die Beine gestellt. Traditionell beginnt die Veranstaltung am Freitag um 17.30 Uhr mit dem beliebten Equipenspringen, wo sich die diversen Reitvereine mit je drei Reitern pro Equipe messen werden.Am Samstag werden die ersten Glockenzeichen um 8 und 14 Uhr für je zwei Prüfungen der Kategorie RI und RII ertönen. Am Sonntag starten die zahlreichen Reiterinnen und Reiter der freien Prüfungen zweier Stufen um 7.30 Uhr. Als krönender Abschluss findet um 13.30 Uhr die Hauptprüfung der Kategorie RIII statt. Nebst den sportlichen Ereignissen steht Folgendes auf dem Programm: Samstag, 13.15 Uhr, Hirtenhunde-Vorführungen. Weitere Infos unter www.reitverein-sense.ch.

Ponys in Marsens

Die Schweizer Meisterschaften im Springreiten für Ponys hätte am kommenden Wochenende auf der Topanlage der Familie Sottas in Marsens ausgetragen werden sollen. Nun kam die Meldung, dass nach Reglement zu wenig Reiter qualifiziert sind, um die Meisterschaft durchführen zu könnnen. Dafür wird eine Prüfung «Preis der besten» durchgeführt. Reiter der Kategorie P5 können starten.Als zweites grosses Ereignis des Turniers wird das Finale der in der Westschweiz durchgeführten Prüfungen der Summer Classic bestritten. Die Springkonkurrenz wurde bereits gestern Mittwoch gestartet mit zwei Prüfungen der Kategorie RII/LII. Heute geht es mit zwei Serien der Kategorie RIII/MI weiter; die Startzeichen ertönen um 9 und 14 Uhr. Für Freitag stehen eine MII-Prüfung mit anschliessendem SI auf dem Programm. Die Ponys beginnen die Konkurrenz am Samstag um 10.30 Uhr mit einem P4 für D-Ponys und um 13 Uhr mit einem Springen der Kategorie P5. Um 14.30 Uhr wird das Finale der Youngster Tour Summer Classic für 6/7-jährige Pferde ausgetragen.Am Sonntagvormittag finden zwei Prüfungen P4 statt vor dem Highlight der Ponyreiter: P5 in zwei Umgängen um 13 Uhr. Der Abschluss macht das Finale der Summer Classic um 15 Uhr, ein SII-Springen. msSchweizer Equipe enttäuschende Achte: Sie hatten eine leise Hoffnung auf WM-Bronze, doch diese erfüllte sich für die Schweizer Dressurreiter-Equipe an den Weltreiterspielen in Aachen nicht. Weil weder Christian Pläge noch der zu verhalten reitenden Silvia Iklé Exploits gelangen, resultierte nur der enttäuschende 8. Platz. Deutschland gewann zum zehnten Mal und zum neunten Mal in Serie WM-Mannschaftsgold und setzte die unheimliche Siegesserie, die nun 33 Jahre anhält, fort. Si

Mehr zum Thema