Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Springreiter-Meisterschaft: neuer Modus in Sicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Was schon seit einigen Jahren Anlass zu diversen Diskussionen gab, ist die Problematik des Datums und des Austragungsortes der Freiburger Meisterschaften der Springreiter. Man war sich einig, dass das Datum des ersten Novemberwochenendes eindeutig zu spät angesetzt war, da die Sommersaison bereits im September zu Ende geht und somit eine mehrwöchige Concourspause bis zu den Kantonsmeisterschaften sowohl für die Pferde als auch für die Reiter ein erheblicher Nachteil darstelle. Abgesehen davon war jeweils auch die Umstellung von den Aussenplatzkonkurrenzen in die Halle, wo die Dimensionen deutlich enger sind, für die Teilnehmer ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Obschon die Austragungen der letzten Jahre im Reitzentrum der Familie Pierre Brahier in Corminboeuf jeweils Anlässe mit viel Publikum, guter Stimmung und ausgezeichnetem Sport waren, wird in Zukunft die Verlegung auf einen früheren Zeitpunkt ins Auge gefasst, wobei von einigen Anwesenden der Wunsch geäussert wurde, die Veranstaltung Ende Sommersaison auf der neuen Pferdesportanlage in Plaffeien zu organisieren. Laut Christian Sottas besteht auch ein Problem der Freiburger Meisterschaften der nationalen Reiter. Da sich bei den letzten Austragungen kaum genügend Reiter für den Final einschrieben, muss auch hier eine neue Lösung gefunden werden. So wurde an der Generalversammlung eine Kommission gebildet, die sich in nächster Zeit eingehend mit all den Problemen der Kantonsmeisterschaften befassen wird. Der neue Modus soll im Jahrt 2001 in Kraft treten.

Pferdesportanlage Plaffeien

Der Präsident des Reitvereins Buecha, Anton Bürdel, präsentierte das Projekt der in Plaffeien bereits im Entstehen befindlichen Pferdesportanlage, die Ende März fertig gestellt sein wird. Ein Trainingsplatz (30×60 m) und ein Concoursplatz (40×100 m) werden für Springen, Dressur, Fahren, Western und Zucht zur Verfügung stehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 512000 Franken, die durch den RC Buecha, die Freiburger Verbände, Sponsoren, Firmen, Sporttoto, die Region Sense und den Tourismus-Verband aufgebracht werden sollen. Auf Antrag von Bruno Schwaller wurde der vom Freiburger Pferdesportverband zur Verfügung zu stellende Betrag von 4000 Franken auf 5000 Franken erhöht und von der Versammlung knapp gutgeheissen.

Förderung der Nachwuchsreiter

Die Chefs für den Nachwuchsreitsport Christian Sottas (Pony) und Jürg Notz (Junioren und Junge Reiter) setzten sich für eine effizientere Förderung der kommenden Reitergeneration ein. Die Anzahl der Stilprüfungen für Nichtlizenzierte soll erhöht werden. Im April und im Juli finden an je zwei Tagen Trainings für Junioren und Junge Reiter bei Jürg Notz in Kerzers statt. Die Jungen wurden ermuntert, zahlreich an den Trainings teilzunehmen. Zur Förderung des Nachwuchses werden 2000 Franken eingesetzt. Des Weiteren werden 3000 Franken bereitgestellt, um im Kanton einige Prüfungen der Kategorie RIV zu unterstützen, da in Zukunft für die Qualifikation zur Schweizermeisterschaft R einige RIV-Klassemente erforderlich sein werden.

Kalender 2000 – zwei neue Verbände

Die Austragung der Meisterschaften für Junioren und Junge Reiter wird am 1.8.2000 in Bonnefontaine stattfinden. Der Kantonsmeister der CH-Pferde wird während der Springkonkurrenz in Düdingen (25. bis 27.8.2000) erkoren werden. Das «Intercantonal» (Concourswochenende der Westschweizer Kantone ) wurde dieses Jahr am 21./22. Oktober an den Kanton Freiburg, voraussichtlich an Kerzers, vergeben.

Die Fahrsport- und Pferdefreunde des Seebezirks und der Haflinger-Zucht-Verband des Kantons Freiburg haben um Aufnahme in den Freiburger Reitsportverband nachgesucht und sind mit grossem Mehr aufgenommen worden. Somit zählt der Verband ab dem Jahr 2001 20 Vereine.

Mehr zum Thema