Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Start in Rückrunde geglückt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Volleyball Frauen 1. Liga Gleich zu Beginn der Partie gerieten die Gäste 1:5 in Rückstand. Mit schönen Spielzügen holten die Rechthaltnerinnen wieder auf (7:8). Dies war dann aber auch die einzige Führung im ersten Satz. Beim Stand von 15:13 zog Biel davon, und Rechthalten gelang nichts mehr.

Eine schwache Verteidigungsphase kostete den Senslerinnen im zweiten Satz die Führung. Zwei erfolgreiche Angriffe von Jungo und ein Servicewinner von Despond führten zum 14:14-Ausgleich und zum Satzgewinn.

Der dritte Umgang verlief lange ausgeglichen, erst in der Mitte des Satzes setzte sich Biel erstmals ab (15:11). Mit zwei Smashes von Laciga und nach einigen Fehlern der Gastgeberinnen übernahm Rechthalten wieder die Führung (16:17). Mit druckvollen Services unterband man in dieser Phase Biels Angriffe und gewann den Satz.

Auch der vierte Umgang war hart umkämpft. Mit schlechten Abnahmen und schwachen Angriffen im Out oder Block verloren die Gäste jedoch sieben Punkte in Serie (17:11) und mussten in der Folge den Satz abgeben.

Das Tiebreak begann mit einem 0:4-Rückstand schlecht für den Gast, der sich nur langsam seine Punkte holte. Ein Servicefehler Biels beim Stand von 12:11 führte die Senslerinnen schliesslich zum Sieg. cv

Biel – Rechthalten 2:3 (25:17, 18:25, 22:25, 25:18, 13:15)

TSV Rechthalten: Seewer, Jungo, Despond, Roschi, Laciga, M. Vonlanthen, Dietrich (Libera); Köstinger, Thalmann, Luzzi, C. Vonlanthen.

Mehr zum Thema