Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stefan Zbindens erster Sieg an einem Kranzfest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Stefan Zbindens erster Sieg an einem Kranzfest

Walliser Kantonales Schwingfest in Morgins

Der 26-jährige Stefan Zbinden vom Schwingclub Sense dominierte das Walliser Kantonale. Er gewann alle sechs Gänge überlegen. Im Schlussgang bezwang er Jean-Pierre Giroud innert drei Minuten.

Von GUIDO BIELMANN

Mit seinem Spezial kam Stefan Zbinden im Schlussgang gegen Giroud zum Erfolg: «Der Schwung ist eine Art Kniestich, etwas höher angesetzt. Ich habe gegen Giroud schon mehrmals geschwungen und immer gewonnen. Deshalb wusste ich, dass ich diesen Schlussgang gewinnen kann.» Mit 59,50 Punkten fehlte Stefan Zbinden nur ein halber Punkt zum Maximum.

In den zwei ersten Gängen schlug er Ueli Bieri und Thomas Widmer je im ersten Zug mit dem Kopfzug. Im dritten Gang war Stéphane Rogivue nach fünf Minuten an der Reihe. Zbinden beendete den Kampf am Boden. Gleich erging es Mathias Sempach im vierten Gang nach 3 Minuten. Im fünften Gang unterlag Thomas Flück, gegen den Zbinden wieder den Spezial anwandte.

Erster Kranz für Michael Nydegger

Damit stand der erste Kranzfest-Sieg für Stefan Zbinden fest. Insgesamt hat er bisher fünf Feste gewonnen. Mit diesem Sieg am Walliser Kantonalen gewann er seinen 41. Kranz. Zbinden ist zweifacher Eidgenoss (Chur 1995 und Bern 1998).

Die Freiburger gewannen sechs Kränze an diesem Walliser Kantonalen in Morgins. Michael Nydegger (Plaffeien) klassierte sich auf dem 6. Rang. Damit kam er zu seinem ersten Kranz. Ebenfalls den ersten Kranz feierte der Berner Mathias Sempach, der zurzeit im Kanton Freiburg sein «Bauernlehrjahr» absolviert und für den Schwingclub Freiburg schwingt.

Morgins VS. Walliser Kantonales Schwingfest. 87 Teilnehmer und 2000 Zuschauer. Schlussgang: Stefan Zbinden (Sense) s. Joël Giroud (Charrat) mit Kniestich nach drei Minuten. Rangliste: Mit Kranz: 1. Zbinden 59,50; 2. Martial Sonnay (Haute-Broye VD) 58; 3. Thomas Flück (Oberland) und Simon Anderegg (Oberland) 57,25; 4. Joël Giroud (Char
rat) und Jean-Pierre Giroud (Charrat) 57; 5. Kaspar Inderbitzin (Sense) und Stéphane Rogivue (Haute-Broye) 56,75. 6. Michael Nydegger (Sense), Samuel Egger (Freiburg), Edouard Stähli (Vignoble), Mathias Sempach (Freiburg) und Joël Hirschi (Kerzers) 56,50. – Ohne Kranz: 7. Bertrand Egger (Haute-Sarine), Frédéric Borloz (Nyon), Benoît Kolly (Haute-Sarine) 56,25; 8. Stéphane Marmy (Estavayer), Patrick Wolhauser (Haute-Sarine) 56; 9. Stéphane Tschachtli (Kerzers), Daniel Marti (Estavayer), Stefan Overney (Sense), Laurent Gachet (Greyerz), Patrick Vieux (Illarsaz), Pascal Mariéthoz (Charrat) 55,75.

Die Gänge der Besten:

1. Stefan Zbinden (Sense) 59,50: + Ueli Bieri 10; + Thomas Widmer 10; + Stéphane Rogivue 9,75; + Mathias Sempach 9,75; + Thomas Flück 10; + Jean-Pierre Giroud 10.
2. Martial Sonnay (Haute-Broye) 58: – Stéphane Pharisa 9; + Markus Pellet 9; + Alexandre Gremaud 10; + André Gaspoz 10; + Patrick Vieux 10; + Joël Giroud 10.
4b. Jean-Pierre Giroud (Charrat) 57: o Stéphane Marmy 8,50; + Thierry Schneiter 89,75; + Grégory Chaperon 10; + Patrick Wolhauser 10; + Stefan Overney 10; + Stefan Zbinden 8,75.
5a. Kaspar Inderbitzin (Sense) 56,75: + Peter Mühlemann 9,75; + Michel Schmied 9,75; + Benoît Kolly 9,75; o Thomas Flück 8,50; – Samuel Egger 9; + Jérôme Jaquet 10.
6a. Michael Nydegger (Sense) 56,50: o Stefan Tschachtli 8,75; + Yannick Parvex 10; + Paul Pharisa 9,75; o Samuel Egger 8,50; + Michel Schmied 9,75; André Bourdilloud 9,75.

Mehr zum Thema