Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stiftung Nuru zeigt mobile Klinik in Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stiftung Nuru hat einen LKW und einen Container zu einer mobilen Klinik umbauen lassen. Diese wird im August nach Tansania verschifft und soll dort eingesetzt werden, wo die Not am grössten ist. 

Die Stiftung Nuru hat es sich zum Ziel gesetzt, sich für die Gesundheit von schwangeren Frauen, Müttern und Kindern in Tansania einzusetzen. Zu diesem Zweck liess sie einen LKW zu einer mobilen Klinik umbauen.

Nun präsentiert die Stiftung die mobile Klinik zum ersten Mal der Öffentlichkeit sowie den Gönnerinnen und Gönnern. Am Samstag zwischen 14 und 20 Uhr ist die Bevölkerung eingeladen, die Klinik anzuschauen und sich mit den Verantwortlichen auszutauschen. Ausserdem wird die Sensler Band Ruederer vor Ort ein kleines Konzert geben. Die Veranstaltung findet auf dem Areal der Riedo Mobilbau AG in Düdingen statt. Das Unternehmen war für den Umbau des LKW verantwortlich.

Isabelle Schüpbach, Hebamme und Mitglied des Stiftungsrats erklärt, warum die Stiftung eine Klinik auf Rädern bauen liess: «Wir haben die Situation in Tansania analysiert und festgestellt, dass vor allem in ländlichen Gebieten das Gesundheitsnetz nicht gut ausgebaut ist. Mit einer mobilen Klinik kommen wir direkt zu den Menschen, die unsere Unterstützung am meisten benötigen.» Die Klinik wird in der Region Singida im Distrikt Ikungi zum Einsatz kommen. 

Vorerst werden zwei Hebammen, eine Krankenschwester, ein Laborant und ein Arzt sowie ein Fahrer das Team der mobilen Klinik bilden. «Wir betrachten das als Pilotprojekt. Wir fahren jetzt mal die ersten Routen und schauen dann, ob noch mehr Personal nötig ist», so Isabelle Schüpbach.

Die Klinik wird in diesem Monat noch an zwei weiteren Standorten ausgestellt, bevor sie dann im August nach Tansania verschifft wird. Am 10. Juli wird sie auf dem Kornhausplatz in Bern, von 10 bis 16 Uhr, und am 27. Juli auf dem Georges-Python-Platz in Freiburg zwischen 15 und 19 Uhr ausgestellt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema