Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Studenten-Stafette über 25 Etappen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Uni-Team Freiburg/Neuenburg/Bern siegt in Holland

Von der Uni Freiburg standen Barbara Schmid, Martin Eichler, Anita Andermatt, Rachel Berchtold, Angela Müller, Kaspar Sollberger, Andrea Schütz und Christoph Hofmann im 25-köpfigen Schweizer Team. Erstmals bei dieser 28. Austragung gelang es einem ausländischen Studententeam, diese Stafette zu gewinnen, welche im Rahmen eines riesigen Studentenfestes ausgetragen wurde.

240 Teams aus rund zwölf Nationen waren am Start. Die ersten zwölf gingen mit Ambitionen ins Rennen. Dabei mussten 25 Etappen von je 3,5 bis 12 km Länge zurückgelegt werden. Die Schweizer lagen von Beginn weg an der Spitze, doch vor der zweitletzten Etappe lagen sie gleichauf mit einer holländischen Equipe. Auf den zwei letzten Etappen holten die Schweizer 3 Minuten Vorsprung heraus. Das drittklassierte Team aus Holland lag bereits 15 Minuten zurück.

Jolanda Reber (BE), Alex Kuhn (BE), Neil Chisholm (BE), Kurt Haldemann (BE), Thomas Suter (BE), Urs Pfäffli (BE), Barbara Schmid (FR, Givisiez), Valentin Belz (BE), Sébastien Gobat (NE), Martin Eichler (FR), Anita Andermatt (FR), Katrin Schneeberger (BE), Christoph Wanner (BE), Olivier Gloor (NE), Christoph Gräni (BE), Michael Haslebacher (BE), Rachel Berchtold (FR), Angela Müller (FR), Kaspar Sollberger (FR), Andrea Schütz (FR), Christoph Hofmann (FR), Micha Gamper (BE), Stephan Scherrer (BE), Claudia Stalder (BE), Jan Hofmann (BE).

Mehr zum Thema