Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sven Hannawald Skiflug-Weltmeister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Deutsche Sven Hannawald hat an der Skiflug-Weltmeisterschaft in Vikersund (No) mit Weiten von 179,5, 188 und 196,5 Metern seine erste Einzel-Goldmedaille geholt. Der WM-Zweite von 1998 distanzierte Andreas Widhölzl (Ö) um 14,2 Punkte. Der drittplatzierte Janne Ahonen (Fi) lag schon 52,7 Zähler zurück. Andreas Küttel (Einsiedeln) kam als bester Schweizer auf Rang 27.

(3 Durchgänge): 1. Sven Hannawald (De) 536,8 (179,5/188/196,5). 2. Andreas Widhölzl (Ö) 522,6 (180,5/180/195). 3. Janne Ahonen (Fi) 484,1 (147,5/180,5/190). 4. Tommy Ingebrigtsen (No) 479,6 (154,5/169/194,5). 5. Noriaki Kasai (Jap) 466,4 (159,5/158/184,5). 6. Martin Schmitt (De) 462,1 (151,5/ 177,5/ 181,5). 7. Kazuyoshi Funaki (Jap) 453,5 (152,5/ 154,5/183). 8. Andreas Goldberger (Ö) 450,1 (160,5/145/187,5). 9. Lasse Ottesen (No) 447,0 (149,5/171/177). 10. Hideharu Miyahira (Jap) 435,6 (147,5/151/182). 11. Risto Jussilainen (Fi) 431,8 (138,5/167,5/175,5). 12. Christof Duffner (De) 428,7 (152/155/181,5). Ferner die Schweizer: 27. Andreas Küttel 345,1 (131/130/152). 30. Marco Steinauer 313,6 (130/124/139). – Nicht in den zwei Final- Durchgängen der besten 30: 35. Bruno Reuteler 95,4 (122).

Mehr zum Thema