Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SVP des Seebezirks macht sich auf Kandidatensuche für die Wahlen 2011

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Marc Kipfer

Lugnorre «In zwei Jahren sind die kommunalen Wahlen schon vorbei.» Daniel Schär, Präsident der SVP See, machte an der Parteiversammlung vom Mittwoch in Lugnorre deutlich, worauf es seiner Bezirkspartei in den nächsten Monaten ankommt. Es sollen Kandidatinnen und Kandidaten für die verschiedenen Gemeinderäte des Bezirks gesucht und gefunden werden. Die Wahlen finden Anfang 2011 statt. Zudem sucht die SVP See Kandidaten für die Liste der Grossratswahlen im Herbst 2011.

Mit einer von der Parteiversammlung einstimmig genehmigten Statutenänderung legte die SVP See erstmals die Kompetenzen und Zuständigkeiten für die Kandidatensuche verbindlich fest.

Viele neue Parteimitglieder

Vor diesen Herausforderungen bezeichneten Schär sowie die in Lugnorre anwesende SVP-Kantonalpräsidentin Gilberte «Doudou» Demont die SVP als «kerngesunde Partei». Mehr als 35 Neuanmeldungen sind bei der SVP See im letzten Jahr eingegangen. Präsident Schär bedankte sich für den Mut, den diese Neumitglieder aufbrächten. Sich zur SVP zu bekennen sei nicht immer einfach, befand Schär.

Erneut Gewinn budgetiert

Finanziell steht die SVP des Seebezirks gut da. Die Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen übertrafen den budgetierten Wert um fast 5000 Franken, was dem starken Mitgliederzuwachs zuzuschreiben ist. Die Rechnung 2008 schloss mit einem Ertragsüberschuss von knapp 6500 Franken und damit fast doppelt so gut wie budgetiert. Das Reinvermögen der SVP See ist somit auf über 18 700 Franken angestiegen.

Für das laufende Jahr rechnet Kassier Christian Mumprecht mit ähnlichen Mitgliederzahlen und mit Beiträgen in der Höhe von 12 000 Franken. Budgetiert ist für 2009 ein Gewinn von 4300 Franken.

Bortoluzzi neu im Vorstand

Neu in den Vorstand der SVP See aufgenommen wurde Flavio Bortoluzzi. Der in Muntelier wohnhafte Sohn von Nationalrat Toni Bortoluzzi wurde mit Applaus gewählt. Er wird als Webmaster den erneuerten Internetauftritt der Bezirkspartei betreuen. Nach wie vor fehle der SVP See ein französischsprachiger Vizepräsident, betonte Daniel Schär.

Die Parteiversammlung endete mit einem Referat des Waadtländer SVP-Nationalrats André Bugnon, der eigens dazu von der Session in Bern an den Vully angereist war.

Mehr zum Thema