Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tafers im Playoff kaum Favorit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tafers im Playoff kaum Favorit

Schiessen: Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10 m

Tafers siegte gegen Gossau knapp und bleibt auf Platz zwei hinter Olten. Die zweite Mannschaft muss trotz Superresultat nach knapper Niederlage in die Abstiegsrunde. Dank Thörishaus kommen die Ta-ferser Junioren wieder für den Titelgewinn in Frage.

Noch nie in dieser Saison waren die beiden Taferser Teams so ausgeglichen. Die zweite Mannschaft wuchs über sich hinaus und lieferte sogar ein höheres Resultat als die erste. Trotzdem reichte es für Tafers II nicht zum Sieg gegen Cham. Damit ist bereits klar, dass die zweite Mannschaft ins Playout muss. Ob der Ligaerhalt erreicht werden kann, steht angesichts der starken Teams aus der NLB noch in den Sternen. Auch Tafers I ist nach den bisher geschossenen Resultaten kein Favorit an den Playoffs des 17. Februars in Ebnat-Kappel. Die Sensler rangieren zwar an zweiter Stelle, bei den geschossenen Punktzahlen liegen sie aber nur auf Rang vier. Der Ausgang der Meisterschaft war in den letzten fünf Jahren noch nie so offen wie in diesem Jahr.

Junioren vor Titelverteidigung

Eine sehr willkommene Schützenhilfe aus Thörishaus erhielt der Sensler Nachwuchs. Die sehr junge Mannschaft, welche Claude Rouiller auf Vordermann trimmt, siegte sehr überraschend gegen den Tabellenersten Oberburg. Tafers, das nur gegen Oberburg ausgerutscht war und ansonsten in jeder Runde das Bestresultat geliefert hatte, steht damit verdientermassen vor der erneuten Titelverteidigung. Es wäre der insgesamt 11. Schweizermeistertitel für den Sensler Nachwuchs und der siebte in Folge. pcTafers I:Beyeler Simon 197, Andrey Markus 190, Müller Beat 195, Poffet Marco 198, Von Känel Philippe 198, Christe Andreas 190, Dufaux Pierre-Alain 194, Vonlanthen Tobie 189. – Total 1551.Tafers II: Loretan Pascal 198, Rouiller Nicolas 198, Gugler Samantha 193, Cotting Patrick 195, Beyeler Irène 193, Poffet Manuela 193, Sturny Norbert 193, Vonlanthen David 190. – Total 1553.Tafers Junioren I: Gugler Yannick 198, Jeckelmann Fabio 187, Rappo Urs 184, Schmutz Philippe 190, Bürgi Marco 187, Götschmann Fabio 183. – Total 1129.Nationalliga A: Wettingen – Riedern-Glarus 1557:1545; Gossau – Tafers I 1549:1551; Olten – Region Thunersee 1566:1557; Cham – Tafers II 1556:1553. -Tabelle: 1. Olten 12 (9363); 2. Tafers I 10 (9339); 3. Cham 8 (9351); 4. Region Thunersee 7 (9356); 5. Wettingen 5 (9304); 6. Riedern-Glarus 5 (9282); 7. Tafers II 1 (9247); 8. Gossau 0 (9284).1. Liga, Gruppe 1:Cottens-Lussy – Bätterkinden 1517:1502; Bulle – Attalens-Châtel 1508:1522; Freiburg Stadt – Männedorf 1519:1454; Vully-Broye – Avry-sur-Matran 1517:1504. -Tabelle:1. Cottens-Lussy 12 (9115); 2. Attalens-Châtel 10 (9127); 3. Vully-Broye 8 (9092); 4. Freiburg Stadt 6 (9089); 5. Bulle 6 (9062); 6. Avry-sur-Matran 4 (9012); 7. Bätterkinden 2 (8932); 8. Männedorf 0 (7317).Gruppe 2:St. Antoni – Genf 1509:1503; Affoltern am Albis – Tafers III 1506:1516; Olten – Bellinzona 1513:1503; Saanenland – Arbon 1466:1494. -Tabelle:1. Olten 12 (9123); 2. St. Antoni 9 (9029); 3. Bellinzona 9 (9015); 4. Genf 6 (9074); 5. Tafers III 5 (8964); 6. Saanenland 3 (8966); 7. Affoltern am Albis 2 (9019); 8. Arbon 2 (8849).2. Liga, Gr. 1:Val-de-Ruz – Ried b. Kerzers 1451:1492; Le Locle – Bulle II 1435:1494. -Tabelle:1. Echallens 12; 3. Ried b. Kerzers 8; 5. Bulle II 6.Gr. 2:Thun Stadt – Murten 1435:1483; St. Antoni II – Heitenried 1460:1482. -Tabelle:1. Aegerten 10; 2. Heitenried 10; 6. Murten 6; 7. St. Antoni II 1.Gr. 3:Schwarzenburg – Bramberg 1493:1491; Überstorf – Oberbalm 1431:1493. -Tabelle:1. Ebnat-Kappel 12; 3. Schwarzenburg 8; 8. Überstorf 0.Gr. 4:Bursinel – Giffers 1459:1482. -Tabelle:1. Frutigland 12; 3. Giffers 6.Gr. 7:Schwyz – Heitenried II 1475:1431; Vully-Broye III – Illnau 1461:1484.Tabelle:1. Sarneraatal 10; 6. Vully-Broye III 4; 8. Heitenried II 0.Gr. 8:Farvagny – St. Gallen 1492:1501. -Tabelle:1. St. Gallen 12; 2. Farvagny 8.3. Liga, Gr. 1:Bulle III (ohne Gegner) 1425; Pont-la-Ville – Cortaillod 1464:1425; Muntelier – Lonay 1360:1467.Gr. 2:Zermatt – Torny Mannens 1427:1379; Attalens-Châtel – Altreu 1452:1419; Montreux – Tafers IV 1449:1384.Gr. 3:Hegnau – Avry-sur-Matran II 1455:1457; Cottens-Lussy II – Oberbalm 1413:1468; Albeuve – Peseux 1408:1417.Gr. 5:Sorens – Pays-d’Enhaut 0:1432.Gr. 9:Kerzers – Romanel 1238:1437.Gr. 10:Dielsdorf – Vully-Broye II 1415:1381; Hochdorf – Estavayer 1374:1318.Gr. 12:Pont-la-Ville – Eien-Kleindöttingen 1382:1456.Gr. 13: Dompierre-Russy – Moudon 1189:1282; Gerlafingen – Ursy 1461:1286.Gr. 14:Buchs-Räfis – Les Routiers Freiburg 1479:1399; Kilchberg – Freiburg Stadt II 0:1377.4. Liga, Gr. 2:Guggisberg – St. Gallen 1355:1451; Avry-devant-Pont – Genf 1359:1426.Gr. 3:Frauenfeld – Farvagny II 0:1372.Junioren A:Buchs-Räfis – Winistorf 0:1110; Thörishaus – Oberburg 1117:1115; St. Gallenkappel – Tafers 1099:1129. -Tabelle:1. Tafers 6 (4482); 2. Oberburg 6 (4445); 3. Winistorf 4; 4. St. Gallenkappel 4; 5. Thörishaus 4; 6. Buchs-Räfis 0.Junioren B. Ost:Siggenthal – Ried b. Kerzers 1079:1087. -Tabelle:1. Ried b. Kerzers 8.West:Freiburg – Tafers II 1059:1032. -Tabelle:1. Wil Stadt 8; 5. Freiburg 2; 6. Tafers II 0.Junioren C. Gr. 1:Bulle – Farvagny 1016:1008.Gr. 2:Burgdorf – Cottens-Lussy 993:994.Gr. 3:Altendorf – Cottens Lussy II 961:903; Dompierre-Russy (ohne Gegner) 696.

Mehr zum Thema