Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tafers, Wünnewil,St.Antoni, Plasselb

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schiessen: Final Gruppenmeisterschaft 300 m im Sensebezirk

Im Feld A gewann der Favorit aus Tafers mit 945 P., gefolgt von Alterswil und Plasselb. Zweimal Norbert Sturny (Tafers); Paul Kolly (Plasselb) und Hubert Gauch (Alterswil) erzielten 97 P. Im Feld B verwies Wünnewil mit 675 P. Rechthalten undDüdingen auf die Plätze. Othmar Huber (Rechthalten) und Niklaus Rumo (St. Antoni), schossen das Höchstresultat mit 73 P. Im Feld C schwang St. Antoni mit 711 P. obenaus, gefolgt vonSt.Silvester und Tafers. Hubert Zosso (St.Silvester) und Manfred Ackermann (St.Antoni) erreichten 74 P. Plasselb gewann imFeld D, gefolgt von St.Antoni und St.Silvester. Gleich sieben Schützen erzielten 95 P.: Pius Schaller (Schmitten); Emil Buchs (Alterswil); Gottfried Habegger (Flamatt); Moritz Noesberger (St.Antoni); Hans-Peter Clément (Plasselb); Josef Mauron und Pascal Broch (St.Silvester).

(Freie Waffen). Rang 1 bis 5 für den Kantonalfinal qualifiziert: 1. Tafers 945; 2. Alterswil 936; 3. Plasselb 934; 4. Giffers 933; 5. Plasselb II 925; 6. Plaffeien 925; 7. Tafers II 918; 8. Überstorf 914; 9. Rechthalten 902; 10. Plasselb III 899.
Paul Kolly (Plasselb); Norbert Sturny (Tafers/2x); Hubert Gauch (Alterswil). Michel Tercier (Giffers); Josef Lauper (Giffers); Hans Lauper (Plasselb); Beat Schaller (Tafers); Guy-Noël Rauber (Plasselb); Erwin Haas (Tafers); Heinz Bielmann (Plasselb); Richard Kaeser (Alterswil/2x); Markus Andrey (Plasselb).
(Sturmgewehr 57). Rang 1 bis 5 für den Kantonalfinal qualifiziert: 1.Wünnewil 675; 2. Rechthalten 673; 3.Düdingen II 670; 4. St. Antoni 667; 5. Heitenried 654; 6.Flamatt 651; 7.Wünnewil II 644; 8. Heitenried II 643; 9.Giffers 643; 10. Überstorf 618; 11. Plaffeien 617; 12. Alterswil 606.
Othmar Huber (Rechthalten), Niklaus Rumo (St.Antoni). Walter Lerch (Düdingen), Heinz Kröpfli (Düdingen). Walter Wälchli (St. Antoni), Willy Schöpfer (Wünnewil), Paul Jenny (Rechthalten), Othmar Zahno (Heitenried).(Sturmgewehr 90). Rang 1 bis 16 für den Kantonalfinal qualifiziert: 1. St. Antoni 711; 2. St. Silvester 687; 3. Tafers

685; 4. St. Ursen II 683; 5. St. Ursen 683; 6. Wünnewil 681; 7. St. Ursen III 678; 8. St.AntoniIII 675; 9. Alterswil 675; 10. Plaffeien II 674; 11. St.Antoni II 672; 12. Giffers 668; 13. Bösingen 667; 14. St.Antoni IV660; 15. Heitenried 660; 16. St. Antoni V 659; 17. Plasselb 656; 18. Schmitten 654; 19. Wünnewil II 650; 20. St.Silvester IV648; 21. Plaffeien 648; 22. Heitenried II 640; 23. Alterswil II 638; 24. Tafers II 637.
Hubert Zosso (St.Silvester); Manfred Ackermann (St. Antoni). Linus Zumwald (Schmitten); Meinrad Julmy (St.Antoni); Paul Flisch (St.Antoni); Chantal Jungo
(St. Ursen); Manfred Ackermann (St.Antoni); Pascal Chambettaz (St. Ursen).
(Ordonnanzwaffen). Rang 1 bis 3 für den Kantonalfinal qualifiziert: 1. Plasselb 913; 2.St.Antoni 904; 3. St.Silvester 894; 4. Schmitten 884; 5. Plasselb II 881; 6. St. Antoni II 881; 7. Flamatt 878; 8. Brünisried 873; 9. Alterswil 870; 10. Plaffeien 834.
Pius Schaller (Schmitten); Emil Buchs (Alterswil); Gottfried Habegger (Flamatt); Moritz Noesberger (St.Antoni); Hans-Peter Clement (Plasselb); Josef Mauron (St.Silvester); Pascal Broch (St.Silvester). Otto Piller (Brünisried); Gilbert Andrey (Plasselb); Lorenz Neuhaus (Plasselb).

Mehr zum Thema