Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tennis: Murten und Plasselb in der Aufstiegsrunde zur NLC

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tennis: Murten und Plasselb in der Aufstiegsrunde zur NLC

Die dritte Runde im 1.-Liga-Interclub verlief für Murten und Plasselb gut, beide bestreiten die Aufstiegsspiele in die NLC. Schmitten belegt den dritten Gruppenrang und muss in die Abstiegsspiele.

Die dritte und letzte Runde der Interclubs entscheidet meist über Auf- oder Abstiegsspiele. Plasselb brauchte dabei lediglich drei Siege, um den Liga-erhalt zu sichern. Mit einem klaren 7:2-Sieg über Pully sicherten sich die Sensler sogar den Gruppensieg. Murten brauchte bei seinem Spiel gegen Yvonand nur noch drei Siege und sicherte sich mit einem klaren 7:2-Sieg den zweiten Gruppenrang.

Schmitten musste in der ersten Saison in der 1. Liga noch etwas Lehrgeld zahlen und belegt nach der 6:3-Niederlage gegen Grône den dritten Gruppenrang. Grône setzte bei den Doppelspielen noch Nationalspieler Yves Allegro zur Verstärkung ein. Schmitten muss nun die Abstiegsspiele bestreiten. bär

Pully – Plasselb 2:7. Einzel: Daniel Held (R4) – Daniel Bürdel (R3) 3:6, 7:5, 6:7. Sandro Genovese (R4) – Dominique Tinquely (R4) 4:6, 3:6. Ivan Fremond (R4) – Emanuel Baeriswyl (R4) 2:6, 7:6, 5:7. Omar Dramé (R3) – Matthias Fasel (R4) 4:6, 6:1, 5:7. Richard Bossart (R5) -Daniel Schrag (R5) 6:1, 6:2. Bernard Chevaux (R6) – Daniel Aeby (R7) 6:1, 6:1. Doppel: Fremond/Dramé – Tinquely/Baeriswyl 7:6, 1:6, 2:6. Fremond/Bossart – Bürdel/Aeby 3:6, 2:6. Genovese/Chevaux – Fasel/Schrag 3:6, 4:6.
Murten – Yvonand 7:2. Einzel: Peter Grossmann (R3) – Withe Philippe (R5) 6:0, 6:1. Felix Dolder (R4) – Yannick Antoniazza (R6) 6:0, 6:0. Lack Markus (R4) – André Graf 6:2, 3:6, 6:0. Michael Kramer (R5) – Frederic Guerne (R7) 6:2, 6:1. Daniel Offner (R5) – Ivan Hess (R7) 6:0, 6:0. Daniel Höhener (R6) – Gregory Bernarda (R9) 0:6, 0:6. Doppel: Dolder/Richner – Antoniazza/Guerne 6:2, 6:4. Kramer/Höhener – Withe/Bernarda 1:6, 2:6. Lack/Kramer – Hess/Altherr 6:4, 6:2.
Grône – Schmitten 6:3. Einzel: Vincent Tissières (R1) – Urs Perler (R3) 6:1, 6:1. Samuel Bruttin (R4) – Mario Jungo (R4) 2:6, 1:6. Jean-Paul Metry (R4) – Jonathan Bögli (R5) 6:2, 6:3. Fabrice Allegro (R5) – Adrian Hess (R6) 6:2, 6:2. Gregoire Largey (R5) – Manuel Repond (R7) 3:6, 6:1, 3:6. Stephane Largey (R6) -Marc Krattinger (R7) 2:6, 2:6. Doppel: Tissières/Bruttin – Perler/Scneuwly 6:1, 6:1. Allegro/Allegro – Jungo/Buchs 6:1, 6:3. Metry/Clivaz – Repond/ Krattinger 6:1, 6:2.

Mehr zum Thema