Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trainer Pelletier noch kein Thema

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Trainer Pelletier noch kein Thema

Die Weihnachtspause dient den meisten Klubs in der Liga jeweils auch als Standortbestimmung. Die Bilanz von Trainer Serge Pelletier sieht mit nur gerade sechs Siegen aus 30 Partien alles andere als gut aus. Trotzdem sitzt der Frankokanadier im Gegensatz zu seinem in Basel geschassten Trainerkollegen Kent Ruhnke laut VR-Mitglied Norbert Mauron immer noch sicher im Sessel: «Der Trainer ist im Moment kein Thema. Es liegt nicht an ihm, dass die sportlichen Erfolge fehlen. Und ich habe schon vor zwei Wochen gesagt, dass es nichts bringt, während der Saison einschneidende Änderungen im Kader vorzunehmen.» An und für sich eine noble Geste der Klubleitung, aber das Gesetz des Sports lautet eben ganz anders. Und dies wird im neuen Jahr, bei weiterhin ausbleibendem Erfolg, wohl auch im St. Leonhard gelten müssen. mi

Mehr zum Thema