Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Über 2300 Jugendliche haben ihre Diplome zum Berufsabschluss erhalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Insgesamt 2300 Jugendliche haben dieses Jahr ihre Lehrabschluss- beziehungsweise Berufsmaturitätsprüfungen erfolgreich bestanden und ihr Diplom erhalten. «Die Freiburger Wirtschaft muss sich keine Sorgen um ihren Nachwuchs machen», schreibt das kantonale Amt für Berufsbildung in einer Mitteilung. 

Bei der zweijährigen Ausbildung (EBA) gab es im Vergleich zum Jahr 2019 einen Zuwachs von 3,3 Prozent. Die Erfolgsquote liegt bei 91,6 Prozent. 1877 eidgenössische Fähigkeitszeugnisse (EFZ) wurden bei den drei- und vierjährigen Berufen ausgestellt. Die durchschnittliche Erfolgsquote von EBA und EFZ zusammen liegt bei 91 Prozent. 

Die Anzahl der Kandidatinnen und Kandidaten für die Berufsmaturität Gestaltung und Kunst hat sich zwischen dem Jahr 2019 und dem Jahr 2021 laut Mitteilung mehr als verdoppelt: Sie ist von 16 auf 35 Personen gestiegen. Die Erfolgsquote für alle Typen von Berufsmaturität beträgt 96,8 Prozent und ist damit im Vergleich zu 2019 leicht gesunken: «Sie bleibt aber weiterhin sehr hoch», schreibt das Amt für Berufsbildung. 

Dieses Jahr fanden die Schlussfeiern zur Übergabe der Diplome wegen der Corona-Pandemie digital statt. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema