Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unbekannte werfen Eier gegen Kirche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

PlasselbAls ein Gemeindearbeiter am Freitagmorgen rund um die Kirche von Plasselb Schnee wegschaufeln wollte, entdeckte er auf der Seite der Kirche, wo die Urnengräber liegen, Spuren von zerschlagenen Eiern an Kirchenfenster und -fassade. «Ich hoffe, dass sich das Eigelb beseitigen lässt», sagte der zuständige Pfarreirat Urban Ruffieux, nachdem er sich ein Bild von der Sachbeschädigung gemacht hatte.

Wohl ein Lausbubenstreich

Er geht davon aus, dass es sich dabei um einen Lausbubenstreich handelt. Der Pfarreirat von Plasselb werde Strafklage gegen Unbekannt einreichen. «Es ist kein grosser Schaden entstanden. Die Täter sollen jedoch merken, dass wir dies nicht einfach schlucken. Es geht dabei auch um den Respekt gegenüber den Gläubigen», sagt er. Wann die unbekannte Täterschaft die Kirche mit Eiern beworfen hat, kann Urban Ruffieux nicht sagen. «Es kann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag oder auch schon früher geschehen sein.» Er ruft allfällige Zeugen auf, sich beim Pfarreirat zu melden. Im Sensebezirk ist es gemäss Polizei-Pressesprecher Pierre-André Waeber in den vergangenen zwei Jahren zu keinen ähnlichen Vorfällen bei Kirchen gekommen. ak

Mehr zum Thema