Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verdrängt Davenport Hingis als Nr. 1?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tennis Players Championships auf Key Biscayne

Martina Hingis müsste dann allerdings immmer noch das Turnier gewinnen und das Maximum an Bonuspunkten holen. Der Ostschweizerin wird ihr Teil der Aufgabe von den amerikanischen Organisatoren nicht leicht gemacht: Sie bestritt den Viertelfinal gegen Amanda Coetzer erst in der Nacht auf heute (Donnerstag Schweizer Zeit) und hat damit für den möglichen Einsatz im Halbfinal, der am Donnerstag Lokalzeit ausgetragen wird, weniger Rekuperationszeit zur Verfügung als ihre allfällige Gegnerin, die ebenfalls nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe zwischen den Amerikanerinnen Monica Seles und Amy Frazier ermittelt wurde. Falls Davenport ihre derzeitige Form auch gegen Testud (Nummer 12) bestätigen kann, werden rankingtechnische Fragen jedoch zu Makulatur. Von den letzten 35 Partien hat die Kalifornierin 34 gewonnen, einzig den Sydney-Final verlor sie gegen Amélie Mauresmo.

Sampras nähert sich Topform

Zwei Tage nach dem mühsamen Dreisatzsieg gegen den aufstrebenden Schweden Andreas Vinciguerra, bei dem er sich auf dem Platz sogar übergeben musste, präsentierte sich Pete Sampras gegen Greg Rusedski wesentlich verbessert. Im Duell der guten Aufschläger benötigte er nur 66 Minuten zum 6:3, 6:3.

Players Championships (5,725 Millionen Dollar/Hart). Pete Sampras (USA/2) s. Greg Rusedski (Gb) 6:3, 6:3. Nicolas Lapentti (Eku/9) s. Thomas Enqvist (Sd/7) w.o. (Magenverstimmung). Tim Henman (Gb/10) s. Marcelo Rios (Chile/8) 6:1, 1:6, 7:6 (7:4). Jan-Michael Gambill (USA) s. Mark Philippoussis (Au) 6:2, 6:7 (6:8), 6:3. – Erster Viertelfinal: Andre Agassi (USA/1) s. Tim Henman (Gb/10) 7:5, 1:6, 7:6 (12:10). – Halbfinal-Tableau: Agassi (1) – Ferreira/Kuerten (6); Gambill/Hewitt (14) – Lapentti (9)/Sampras (2).
Lindsay Davenport (USA/2) s. Nadeschda Petrowa (Russ) 6:2, 6:1. – Halbfinal-Tableau: Hingis (1)/Coetzer – Frazier/Seles (7); Testud (12) – Davenport (2). Liezel Horn/Laura Montalvo (SA/Arg/16) s. Jelena Dokic/Patty Schnyder (Au/Sz) 6:4, 6:4.

Rücktritt von
Venus Williams?

Richard Williams hat den Spekulationen über die sportliche Zukunft seiner 19-jährigen Tochter Venus eine neue Dimension verliehen. Vater Williams erklärte, er habe Venus nicht nur geraten, wegen ihrer Handgelenkprobleme bis mindestens Ende Jahr zu pausieren, sondern ganz zurückzutreten. «Sie soll ihre Talente nicht verschleudern und wieder zur Schule gehen», so Vater Williams. Gemäss dem Vater sei er mit seiner Überzeugungsarbeit schon ziemlich weit fortgeschritten.

Mehr zum Thema