Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Volley Düdingen kämpft um Platz fünf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Volleyball Frauen NLA Nach der klaren Niederlage im Playoff-Viertelfinal gegen Schaffhausen kämpft Düdingen nun in den Platzierungsspielen um Rang fünf bis neun. Dabei starten die Senslerinnen heute gegen Cheseaux zur «Best of 3»-Serie. Der Gewinner der Serie tritt anschliessend gegen den Sieger der Partie Biel – Toggenburg um die Plätze fünf und sechs an, die beiden Verlierer werden Rang sieben und acht unter sich ausmachen.

«Die nächsten Gegner sind durchaus in unserer Reichweite», ist Düdingens Trainer Raphael Grossrieder zuversichtlich. «Wenn wir an unsere Leistungen vom Jahresende anknüpfen, dann könnte es gegen Cheseaux zum Sieg reichen.» Die Mannschaft habe sich das Spiel um Platz fünf und sechs als Ziel gesetzt und sei bereit, in den verbleibenden vier Meisterschaftswochen nochmals alles zu geben.

Ein Rezet für den Erfolg hat Grossrieder: «Die Waadtländerinnen sind nicht unbedingt gross gewachsen. Wir müssen schnell und möglichst durch die Mitte spielen, auch wenn wir dieses Jahr da nicht so viele Alternativen zur Verfügung haben. Voraussetzung ist aber, dass die Abnahme klappt.»

Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr in Cheseaux. ms

Mehr zum Thema