Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wachstum basiert auf der Bevölkerungszunahme

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während Europas Wirtschaft 2012 leicht geschrumpft ist, konnte die Schweiz ein Wachstum von einem Prozent verzeichnen. Dennoch hat die Kaufkraft für die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung abgenommen. Laut einer Analyse des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) haben nämlich unerwünschte Effekte stark zugenommen. So sind die Kosten für das Gesundheits- und Sozialwesen sowie für Wohnen und Grundstücke überdurchschnittlich gestiegen. Und: Das Wachstum des öffentlichen und privaten Konsums basiert seit Jahren einzig auf der Bevölkerungszunahme. BZ/hg

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema