Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wawrinka kehrt ins Schweizer Team zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Stan Wawrinka plant, Anfang Januar im neuen Team-Wettbewerb United Cup in Australien für die Schweiz anzutreten und möchte auch in den Davis Cup zurückkehren.

«Ich habe mit den anderen Schweizern hier gesprochen», erklärte Wawrinka am späten Freitagabend nach seiner knappen Viertelfinal-Niederlage an den Swiss Indoors gegen Roberto Bautista-Agut. «Ich denke, wir werden mit Belinda Bencic, Jil Teichmann, Marc-Andrea Hüsler und Dominic Stricker eine gute Truppe haben. Ich werde dabei sein», sagte der 37-jährige Waadtländer über den neuen Mixed-Teamwettkampf, mit dem die Tennissaison starten wird.

Noch etwas unsicherer ist Wawrinkas Teilnahme am Davis Cup Anfang Februar. Die Schweiz schaffte in diesem Jahr den Aufstieg und spielt nun um die erstmalige Qualifikation für die vor ein paar Jahren neu geschaffene Finalrunde. «Ich bin kein Fan dieses neuen Modus», machte der Davis-Cup-Champion von 2014 klar. «Dennoch würde ich gerne wieder spielen. Wir werden sehen, ob das schon im Februar klappt.» Der Schweizer Gegner ist noch nicht bekannt und deshalb auch nicht, ob es ein Heim- oder Auswärtsspiel gibt. Letztmals war Wawrinka im Team-Wettkampf vor sieben Jahren dabei.

Seine diesjährige Saison, in der er nach seiner langen Verletzungspause wegen mehrerer Fussoperationen erst spät in Fahrt kam, beendet der Lausanner beim Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy. In der 1. Runde trifft er erstmals auf den Basel-Halbfinalisten Holger Rune (ATP 25) aus Dänemark.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen