Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wichtiger Sieg Düdingens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tischtennis: Mittelländische Meisterschaft

Nach der 4:6-Heimniederlage in der Vorrunde hatte Düdingen in der 1. Liga bei Belp III noch eine Rechnung offen. Die Gäste liessen sich auch durch einen 1:2-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und schafften durch einen Erfolg imDoppel den Ausgleich zum 2:2. Danach lief es wesentlich besser und letztlich gelang den Besuchern ein knapper, aber verdienter 6:4-Erfolg. Da aber möglicherweise sogar vier Teams absteigen müssen, wird der Weg zum Klassenerhalt noch sehr lang!

Im MTTV-Cup empfing Düdingen II das favorisierte Solothurn. Die Einheimischen hatten ihre Chancen, gerieten aber bereits zum Auftakt mit einer hauchdünnen Niederlage im zweitenDoppel vorentscheidend mit 0:2 in Rückstand. Als dann auch noch Andreas Jungo ebenfalls knapp imEntscheidungssatz sein Einzel zum 2:4 verlor, war das Schicksal der Freiburger – schlussendlich eine 2:5-Niederlage – besiegelt.

Münchenbuchsee II – Münsingen II 5:5. Belp III -Düdingen (Vöhringer 1,5, Modoux 2,5, Neuhaus 2) 4:6. Burgdorf – Belp III 8:2. – 1.Burgdorf 11/36; 2. Belp II 12/29; 3. Aarberg III 11/28; 4. Münsingen II 12/27; 5.Belp III 13/23; 6. Biberist 12/21; 7. Muri-Gümligen 11/20; 8.Düdingen 12/20; 9. Münchenbuchsee II 13/18; 10.Wohlensee 11/14.
Ittigen III – Herzogenbuchsee II 5:5. Köniz – Ostermundigen IV6:4. Langenthal II – Lyss II 7:3. Burgdorf IV- Langenthal II 10:0. – 1. Burgdorf IV11/33; 2. Ittigen III 12/32; 3. Herzogenbuchsee II 12/31; 4. Düdingen III 11/25; 5. Ostermundigen IV12/24; 6. Stettlen 11/22; 7. Köniz 12/17; 8. Langenthal II 12/17; 9. Lyss II 12/16; 10. Sumiswald 11/15.
Düdingen II (Neuhaus 1, Stampfli, Burri 1, Jungo) – Solothurn 2:5.

Mehr zum Thema