Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wichtiger Sieg für Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unihockey 1. Liga Nach der Führung von Dietlikon nahmen die Gäste ab der 10. Minute das Spiel in die Hand. Gefährliche Torchancen wurden nicht mehr zugelassen und vor dem gegnerischen Tor erzeugten die Freiburger immer mehr Druck und drängten Dietlikon in die Defensive. In der elften Minute glich Dubois schliesslich aus und kurz darauf doppelte Meyer mit einem platzierten Hocheckschuss nach. Mit diesem knappen Vorsprung ging es auch in die erste Pause.

Starkes Mitteldrittel

Das Mitteldrittel begann optimal für die Gäste, schnell erhöhte Fasel mit zwei Treffern auf 4:1. Die beruhigende Führung verlieh der Freiburger Defensive weitere Stabilität und setzte Dietlikon mehr unter Druck. Doch eine Reaktion blieb vorerst aus. UH Freiburg behielt den Ball weiter in den eigenen Reihen und kombinierte sich vors Tor der Zürcher. Während sich Dietlikon weiter die Zähne an der Freiburger Defensive ausbiss, bot sich den Gästen die Gelegenheit, in Überzahl den Vorsprung vorentscheidend auszubauen. 1:6 stand es nach 40 sehr disziplinierten Minuten.

Noch einmal gezittert

Doch Freiburg fehlt momentan noch die Abgeklärtheit einen komfortablen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Plötzlich agierten die Gäste nervöser und liessen sich von den nun aggressiveren Hausherren in die eigene Platzhälfte drängen. Zwei schnelle Gegentore folgten prompt. Etliche Spieler schielten immer wieder zur Matchuhr und hofften auf ein baldiges Ende des Spiels. In der 50. Minute kam Dietlikon noch einmal bis auf zwei Tore heran. Die darauf folgende Druckphase überstanden die Saanestädter ohne weiteren Verlusttreffer und konnten ihrerseits den Sieg mit einem schnellen Kontertor durch Hayoz sicherstellen.

Der Abstand auf den Strich hat sich dank weiteren drei Punkten auf sieben Punkte vergrössert. be

UHC Dietlikon – UH Freiburg 5:7 (1:2, 0:4, 4:1)

Hüenerweid, Dietlikon – 54 Zuschauer. – SR: Streule, Zähnler.

Tore: 9. 1:0; 11. Dubois (Hayoz) 1:1; 13. Meyer (Engel) 1:2; 21.52 Fasel (Haymoz) 1:3; 26. Fasel (Dubois) 1:4; 36. Wälchli (Hayoz) 1:5; 38. Dubois (Hayoz) 1:6; 43. 2:6; 44. 3:6; 51. 4:6; 56. Hayoz (J. Rappo) 4:7; 60. 5:7.

UH Freiburg: F. Jungo., A. Jungo, Schorno, Dubois, Meyer, Haymoz, Fasel, Müller, Hayoz, Egli, Vonlanthen, Wälchli, Engel, J. Rappo, Hänggi, A. Rappo.

Rangliste: 1. Konolfingen 13/31; 2. Zürisee 13/31; 3. Höfen 13/27; 4. Dietlikon 13/21; 5. Leimental 13/19; 6. Bassersdorf 13/19; 7. Meiersmaad 13/16; 8. Freiburg 13/15; 9. Genf 13/8; 10. Schüpbach 13/4.

Mehr zum Thema