Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wie die Frauen nach dem Erhalt des Stimmrechts weiterkämpften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

2021 jährt sich die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen in der Schweiz zum fünfzigsten Mal. Aus diesem Anlass hat die Konferenz der Westschweizer Gleichstellungsbüros das auf Französisch erscheinende Buch «Femmes et politique en Suisse. Luttes passées, défis actuels, 1971–2021» publiziert. Die beiden Herausgeberinnen Sabine Kradolfer und Marta Roca i Escodadie beleuchten in diesem Sammelband die Präsenz von Frauen auf der politischen Bühne in den vergangenen 50 Jahren. Auch wenn das Frauenstimmrecht heute eine Tatsache ist, der Kampf um eine angemessene politische Beteiligung geht weiter.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema