Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wir haben mental viel gearbeitet»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wir haben mental viel gearbeitet»

Bruno Stulz (Trainer Kerzers): «Wir hatten heute wieder Chancen, haben sie aber leider erneut nicht genutzt. Murten ging verdient in Führung. Unser Ausgleich kurz darauf war sehr wichtig. Wir hatten danach das Spiel eigentlich im Griff. Die zweite Hälfte war nur so ein Hin und Her. Wir machten dann aber zu viele Fehler und spielten zu risikant. Das wurde dann auch bestraft. Ich kann heute ganz klar mit meiner Mannschaft nicht zufrieden sein.»Antonio Coduti (Trainer Murten): «In den ganzen 90 Minuten hatten wir etwas mehr vom Spiel. Wir waren heute auch in der Offensive sehr gefährlich. Nach den zwei letzten verlorenen Spielen haben wir mental viel gearbeitet. Kerzers war ein starker Gegner, und es war das erwartete schwere Spiel. Murten hat heute den Weg zum Siegen wiedergefunden. Ich bin sehr froh und gratuliere der Mannschaft.» fb

Mehr zum Thema