Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

WM mit Kolly und Hendry

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburger Behinderten-Leichtathleten in Assen (Ho)

An dieser WM geht es um Quotenplätze für die Paralympics in Peking. Aufgrund der Zusammenlegung von Kategorien wird es schwierig, zu Titelehren zu kommen. Als Grundlage für die Punktewertung dienen die WM 2002, die Paralympics Athen und der Weltrekord. Gerade bei den Unterschenkelamputierten waren die Resultate gegenüber den Oberschenkelamputierten an diesen Wettkämpfen sehr gut.Urs Kolly wird im Weitsprung, Fünfkampf, Kugel, Diskus und Speer an den Start gehen können. Als Routinier gehört Kolly zum Favoritenkreis und hat trotz der Punktewertungen gute Chancen auf Medaillenplätze.Lukas Hendry wird von Martin Kuriger und Benedikt Sturny begleitet. Aufgrund der guten Erfahrungen mit zwei Begleitern an den EM im vergangenen Jahr wird auch diesmal wieder auf zwei Begleitpersonen gesetzt. Hendry wird über 100 m, 200 m und im Weitsprung starten. Er setzt vor allem auf den Weitsprung. Dort möchte er die 6-Meter-Marke knacken. Beide Athleten sind gut für diese wichtigen Titelkämpfe gerüstet.Als letzter Formtest nahmen die beiden Athleten am vergangenen Wochenende an den Deutschen Meisterschaften in Leverkusen teil. Comm.Leverkusen. Deutsche Meisterschaften. Resultate. Urs Kolly: 2. im Weitsprung (6,09 m); 4. im Diskus (offene Klasse, 42,14 m). Lukas Hendry (offene Klasse der Sehbehinderten und Blinden): 3. im Weitsprung (5,74 m); 5. über 200 m (25,99).

Mehr zum Thema