Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wünnewil Freiburger Cupsieger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wünnewil Freiburger Cupsieger

Basketball: Freiburger Cupfinals in Villars

In ihrer zweiten Saison stehen Wünnewils Basketballer auf kantonaler Ebene bereits ganz oben: Das Team von Coach Ambros Binz durfte sich am Sonntag in Villars-sur-Glâne dank einer starken ersten Spielhälfte verdientermassen als Freiburger Cupsieger feiern lassen.

Mit ihrer Treffsicherheit sorgten Maik Neuhaus, Thomas Binz und David Egger mit insgesamt acht Dreiern (6 vor der Pause) für den Unterschied. Das junge Team von Marly wurde von Beginn weg unter Druck gesetzt und konnte die Partie bloss fünf Minuten ausgeglichen gestalten (9:7). Danach musste es die entfes-selt aufspielenden Sensler ziehen lassen.

Obwohl nach dem Seitenwechsel Wünnewils Vorsprung nach dem Erreichen der 20-P-Grenze (63:43; 24.) phasenweise auf 10 P. schmolz (67:57; 32.), geriet die Mannschaft nie in Bedrängnis und durfte nach Spielschluss den Pokal entgegennehmen.

Optimale Ausbeute
und Reboundstärke

Trainer Binz meinte zum Erfolg seiner Schützlinge: «Es ist ein schönes Gefühl, bereits in der ersten 2.-Liga-Saison ganz vorne mithalten zu können. Den Unterschied machte sicher unsere Trefferquote vor der Pause aus. Da legten wir den Grundstein zum Erfolg. Dass wir nach dem Seitenwechsel manchmal etwas überhastet agierten, lässt sich sicherlich mit dem Nervenflattern und dem Kräfteverschleiss erklären. In der Defensive sicherte uns Stritt die so wichtigen Rebounds gegen Marlys grossgewachsene Center.» bb

Wünnewil – Marly II 82:66 (52:35)

Wünnewil: Bächler (5); Egger (20); Stritt (2); M. Neuhaus (26); Riedo (10); Dafflon (2); Th. Binz (17); Spicher.
Marly II: Ragot (15); Lorétan; Ayan (9); Simeonov (10); Grobéty (10); Currat (10); Evans (12).

Resultate der beiden andern Finals

Jugend: Freiburg Olympic – Bulle 100:62 (46:25).
Frauen: Villars – City Freiburg II 51:60 (16:35).

Mehr zum Thema