Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wuno-Cup: Bösingen schiesst sich ins Finale

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FussballDer im Juni in die 4. Liga abgestiegene FC Bösingen überrascht am Wuno-Cup weiter. Nach dem Sieg über Überstorf (3.) bezwang der FCB mit Alterswil auch das zweite höher klassierte Team und zog überraschend ins Endspiel ein.

Bösingen startete furios und führte nach einer halben Stunde bereits mit 3:0. Danach kam Alterswil zwar besser ins Spiel und verkürzte auf 1:3, der vierte Treffer der Bösinger kurz nach der Pause entschied das Spiel aber frühzeitig. Das unglückliche Eigentor zum 5:1 war nur noch Zugabe zum verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg des Unterklassigen.

Bei Tafers (4.) gegen Wünnewil-Flamatt (3.) setzte sich ebenfalls der Unterklassige durch. Beim Gastgeber waren die zahlreichen Ferienabwesenden spürbar, wodurch die Hauptörtler in einem munteren Spiel zu einem glücklichen 3:2-Sieg kamen. ms

Bösingen – Alterswil 5:1 (3:1)

Tore: M. Bucheli 1:0; T. Fritz 2:0; D. Ledermann 3:0; A. Gashi 3:1; Th. Klaus 4:1; Eigentor 5:1.

Wünnewil-Flamatt – Tafers 2:3 (2:2)

Tore: A. Piller 0:1; E. Alioski 1:1; F. Krattinger 2:1; Th. Schneider 2:2; D. Vogelsang 2:3.

Finalspiele. Freitag. Spiel um Rang 5: Wünnewil-Flamatt – Alterswil 19.00. Um Rang 3: Überstorf – Tafers 20.45. Samstag. Final: Bösingen – Düdingen II 19.00.

Mehr zum Thema