Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Yakin bleibt bis 2024 Nationaltrainer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vertrag des Schweizer Nationaltrainers Murat Yakin hat sich nach der erfolgreich überstandenen Qualifikation für die WM-Endrunde in Katar automatisch verlängert, und zwar gleich bis ins Jahr 2024. Dannzumal findet im Sommer die Europameisterschaft in Deutschland statt.

Yakin, der nach sieben Partien mit dem Nationalteam vier Siege und drei Unentschieden vorzuweisen hat, erhielt im August als Nachfolger von Vladimir Petkovic einen vorerst bis Ende dieses Jahres befristeten Vertrag. Damals schrieb der SFV in seiner Mitteilung, dass der Kontrakt eine «Option auf Verlängerung» beinhalte.

Diese komme nun zur Anwendung, wie der Nationalmannschaftsdirektor Pierluigi Tami gegenüber SRF bestätigt hat: «Mit dieser Qualifikation ist alles klar. Das war schon so geplant, dass er in diesem Fall bis 2024 Nati-Trainer bleibt.»

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema