Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Cup-Siege für Düdingens Junioren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Final der Junioren A wurde um jeden Ball gekämpft. Schmitten war sehr aufsässig und versuchte durch eine aggressive Spielweise, den SCD nicht ins Spiel kommen zu lassen, was ihnen zu Beginn auch gut gelang. Nennenswerte Chancen gab es zunächst keine. Doch allmählich nahm das Spiel immer mehr an Fahrt auf. Schmitten versuchte es eher mit langen Bällen, während Düdingen mehr über aussen kam. Trotzdem stand es zur Pause weiter 0:0.

In der zweiten Hälfte liess der SCD das Leder besser in den eigenen Reihen zirkulieren. Es dauerte bis zur 56. Minute, ehe das erste Tor fiel. Nenad Petrovic tankte sich auf der rechten Aussenbahn durch und legte auf Valdet Ramadani zurück, welcher zum 1:0 für Düdingen einschob. Die Schmittner Antwort kam prompt, doch spätestens beim starken SCD-Goalie Lukas Bucheli war Schluss. Die Düdinger machten es besser. So war es Manuel Schwarz, der zum 2:0 erhöhen konnte (75.). Nur zwei Minuten später war es erneut Schwarz, der die Entscheidung verpasste. Das 3:0 liess dennoch nicht lange auf sich warten. In der 81. Minute konnte Schwarz auf Zuspiel von Christoph Catillaz alleine aufs Tor stürmen und seinen zweiten Treffer markieren. In der 90. Minute gelang Flavio Lazzara der Ehrentreffer für Schmitten. Es war das erste Gegentor für den SCD in dieser Cup-Saison.

Im Endspiel der Junioren B, das ebenfalls im Birchhölzli stattgefunden hat, bezwang Düdingen das Team Gibloux deutlich mit 7:1. Lionel Buntschu (zweimal), Jeremys Pham, Fisnik Pajaziti, Robin Cipri, Cedric Portmann und Simon Wicki waren für die Düdinger erfolgreich.

In Alterswil wurde am Mittwoch der Freiburger Cup-Final der Junioren C ausgetragen. Dabei unterlag Sense Mitte a dem Team Guintzet mit 2:5. Fünffacher (!) Torschütze für den Sieger war Thomas Robatel. Für Sense Mitte a traf Silvano Lüthi zweimal.

Im Final-Turnier um den Freiburger Cup der Junioren D im St. Leonhard setzte sich der FC Schmitten dank drei Siegen gegen das Team La Gruyère (3:0), Basse Broye (2:1) und Düdingen (3:1) durch. Die D-Junioren des SC Düdingen ihrerseits wurden Dritte. ka/fs

Mehr zum Thema