Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

16-Jähriger stirbt bei einem Unfall auf der Strecke Schwarzsee–Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Auto war am Mittwochmittag gegen 12.15 Uhr auf der Strecke Schwarzsee–Plaffeien unterwegs. Bei Zollhaus kam das Fahrzeug von der Strasse ab und prallte auf der rechten Seite mit voller Wucht in die Bäume, die sich einige Meter unterhalb der Strasse befinden. Der 20 Jahre alte Lenker überstand diesen Unfall unverletzt, jedoch erlitt sein Beifahrer schwere Verletzungen. Der 16-Jährige wurde zuerst vor Ort von Rettungssanitätern versorgt und dann per Rega-Helikopter in ein Spital geflogen. Dort erlag er seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilt.

Noch ist unklar, aus welchen Gründen der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren hat. Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände des Unfalls zu ermitteln. Das Unfallfahrzeug wurde von der Pikett-Garage abgeschleppt und in die Verwahrungshalle gebracht. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde von den Rettungssanitätern in ein Spital gebracht. Für die Rettungsarbeiten wurde die Strasse während eineinhalb Stunden vollständig gesperrt, danach wurde der Verkehr während circa drei Stunden wechselseitig geführt.

Bereits der zweite Unfall

Vor rund zweieinhalb Jahren, im Februar 2018, ist es auf der gleichen Strecke bereits zu einem tödlichen Unfall gekommen. Eine 20-jährige Lenkerin kam mittags von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug prallte gegen einen Baum. Polizeisprecher Bertrand Ruffieux bestätigte auf Anfrage der FN, dass sich die beiden Unfälle am gleichen Ort ereigneten.

im

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen