Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

274 Solisten und Ensembles messen sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Von Freitag bis Sonntag findet in Vuisternens-devant-Romont der 23. kantonale Solistenwettbewerb für Blasmusiker und Tambouren statt. 246 Solistinnen und Solisten sowie 28 Ensembles haben sich angemeldet, um ihr Können vor Pub­likum und Jury zu zeigen, etwa gleich viele wie im vergangenen Jahr in Plaffeien. Von Freitagabend bis Sonntagmittag spielen die Teilnehmenden in den Kategorien Blechbläser, Holzbläser, Perkussionisten, Tambouren, Kleinensembles und Tambourengruppen vor. Am Sonntagnachmittag gibt es ein Finale und schliesslich die Rangverkündigung. Organisatorin des Wettbewerbs ist die Brass Band Lyre Parois­siale von Vuisternens-devant-Romont. Er freue sich auf die Freiburger Solisten, die mit ihrer Energie und ihren Instrumenten die Region zum Vibrieren brächten, so Quentin Moënnat, Präsident der Lyre Paroissiale und Vizepräsident des Organisationskomitees.

cs

23. Solistenwettbewerb des Kantons Freiburg in Vuisternens-devant-Romont: Fr., 20. Januar, ab 17 Uhr; Sa., 21. Januar, ab 8 Uhr; So., 22. Januar, ab 8 Uhr. Details: www.ccfs2017.ch.

Mehr zum Thema