Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Afrikanische Version von «Giselle»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die südafrikanische Tänzerin und Choreografin Dada Masilo zeigt mit ihrem Ensemble eine völlig neue Version des 1841 uraufgeführten Ballett-Klassikers «Giselle»: Masilo verlegt die Handlung um die unglücklich verliebte Giselle, die nach ihrem Tod zum Geist wird, nach Afrika und interpretiert sie mit modernen psychologischen Ansätzen. Aus dem romantischen Ballett wird eine Schockfassung um Liebesleid, Schmerz, Rache und Verrat.

cs

Equilibre, Freiburg. Di., 26. November, 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema