Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

AHV-Deal: Wirtschaft will, dass Rentner mitzahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gewerbedirektor Hans-Ulrich Bigler präsentiert einen neuen Vorschlag für die umstrittene Reform rund um die Firmensteuern und die AHV. Statt der Erhöhung der Lohnbeiträge um 0,3 Prozent, wie das der Ständerat will, verlangt er eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Das hätte aus seiner Sicht den Vorteil, dass neben den erwerbstätigen Generationen auch die Rentner einen Beitrag an die Sicherung der AHV leisten müssten. Die höheren Lohnbeiträge sind auch anderen Wirtschaftsverbänden ein Dorn im Auge, da sie die Arbeitskosten weiter steigern. Bisher stellt sich aber nur der Arbeitgeberverband grundsätzlich gegen die Vorlage. Er verlangt gleichzeitig die Erhöhung des Rentenalters für Frauen auf 65 Jahre. Die Linke lehnt dies ebenso ab wie den Vorschlag des Gewerbeverbands. SP-Vizepräsident Beat Jans warnt, damit gefährde man den ganzen Kompromiss.

fab

Bericht Seite 17

Mehr zum Thema