Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Altermatt soll für de Buman in den Nationalrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die CVP der Stadt Freiburg hat am Donnerstagabend Bernhard Altermatt für den Nationalrat nominiert. Er soll die Nachfolge von Dominique de Buman antreten, der nach 16 Jahren Politik unter der Bundeshauskuppel nicht mehr antreten darf. Nach einer internen Ausmarchung unter zehn Personen machte der 41-jährige Historiker Bernhard Altermatt das Rennen, wie Parteipräsident Simon Murith mitteilt. «Mit ihm schlagen wir jemanden vor, der dynamisch ist und unsere Wählerschaft sowie die Anliegen der Partei beispielhaft vertritt.» Er stehe für eine neue Generation in der CVP. Altermatt ist Fraktionspräsident im Generalrat, Vizepräsident der Agglo Freiburg und perfekt zweisprachig.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema