Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Amtsübergabe im Kiwanisclub Fryburg Sense See

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung des Kiwanisclub Fryburg Sense See hat der abtretende Präsident Urs Rappo einen Rückblick aus seinem engagierten und vielfältigen Amtsjahr gehalten. In seinem Präsidialjahr beinhaltete sein Programm Gastreferenten aus Wirtschaft und Politik und Besuche des Bundeshauses Bern sowie des Franziskanerklosters in Freiburg. Ein besonderer Höhepunkt war sicher die unvergessliche Reise in die Provence mit seinen Kulturgütern und den Weingütern des Bandol. Am Sommeranlass, einem reichhaltigen Brunch begleitet von einem Dixi-Orchester und anschliessenden Boules-Spiel im Bildungszentrum Burgbühl, kamen noch einmal provenzalische Erinnerungen auf. Getreu dem Kiwanisgedanken «Serving the Children of the World» hat die Sozialkommission zahlreiche Aktionen und Frondienste organisiert. Alle Kiwanismitglieder haben sich gemäss ihren Möglichkeiten und Stärken engagiert und dadurch einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwohl geleistet. Von den dreizehn Aktionen konnten mehrheitlich regionale Projekte unterstützt werden. Die übrigen Projekte waren nationale und internationale Unterstützungen. Der Abschluss der Generalversammlung war der Amtsübergabe gewidmet. Andreas Wieser als neuer Präsident des KC Fryburg Sense See präsentierte sein Jahresprogramm unter dem Motto «Nutzen wir unsere Potenziale».

Mehr zum Thema