Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Arbeitsunfall auf St. Antoner Bauernhof

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Mittwochabend um 18.40 Uhr wurden Ambulanz und Kantonspolizei wegen eines Arbeitsunfalls zu einem Bauernhof in derGemeinde St. Antoni gerufen. Ein 51-jähriger Mechaniker hatte am elektrischen Schleppkabel eines Heukrans Reparaturen ausgeführt. Aus noch ungeklärten Gründen bekam er einen starken Stromschlag. In der Folge stürzte er aus etwa 2,5 Metern Höhe von einer Leiter und schlug mit dem Kopf gegen den Auslegearm des Heukrans. Der verletzte Mann musste von der Rega ins Inselspital Bern geflogen werden.

Zeugen nach Unfall
in Lehwil gesucht

Ein 22-jähriger Automobilist fuhr am Mittwoch gegen 22 Uhr von Heitenried inRichtung St. Antoni. Kurz vor der Abzweigung nach Lehwil geriet sein Fahrzeug in einer Linkskurve auf die linke Strassenseite. Der Mann verlor die Herrschaft über sein Auto. Dieses überquerte die Fahrspuren und durchbrach auf der rechten Strassenseite einen Zaun. Schliesslich kam das Fahrzeug zwischen mehreren Tannen zum Stillstand. Der Lenker verletzte sich dabei und wurde mit der Ambulanz ins Spital Tafers gebracht. Sachschaden:15000Franken.

Allfällige Zeugen dieses Unfalls sind gebeten mit der Kantonspolizei Freiburg (026 3056810) Kontakt aufzunehmen.

Mehr zum Thema