Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf der Strasse ist Sichtbarkeit lebenswichtig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Kantonspolizei wirft ein Auge auf die Beleuchtung im Verkehr, wie sie gestern mitteilte. Die Präventionskampagne «Aktion Beleuchtung» hat zum Ziel, die Anzahl der Verkehrsunfälle und der mit defekter Beleuchtung auf der Strasse verkehrenden Fahrzeuge zu senken.

Sie startet heute und dauert bis zum 26. November. Sie spricht alle Verkehrsteilnehmer an, vor allem Fussgänger und Fahrradlenker, und informiert über die Bedeutung von Licht und der Bekleidung. Bei dieser Gelegenheit werden Broschüren und Armbinden verteilt.

Hintergrund ist der seit Jahren beobachtete Anstieg der Zahl der Unfälle während der Herbstzeit, beim Eindunkeln, bei schlechtem Wetter, vorwiegend bei Nebel. In dieser Jahreszeit vernachlässigen einige Lenker den Unterhalt ihres Fahrzeuges, kontrollieren die Beleuchtung nicht oder unterlassen es, sie einzuschalten. Wieder andere lassen unnötigerweise die hintere Nebellampe an und behindern so nachfolgende Autofahrer.

An der Aktion beteiligt ist auch Pro Velo Freiburg. Der Verein macht Velofahrer auf die Problematik aufmerksam. Eine Equipe wird am 10. November von 17 bis 19 Uhr mit einem Informationsstand im Stadtzentrum präsent sein.fca

Mehr zum Thema