Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auftritte sind die beste Werbung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auftritte sind die beste Werbung

Generalversammlung der Musikgesellschaft Giffers-Tentlingen

Die Musikgesellschaft Giffers-Tentlingen ernannte drei langjährige Musikanten zu Ehrenmitgliedern und stimmte der Statutenänderung zu. Die seit einem Jahr bestehende Musikkommission zeigte der Versammlung das gemeinsame Wirken und Ziele auf.

Erstmals während seiner 12-jährigen Tätigkeit als Dirigent der Musikgesellschaft Giffers-Tentlingen konnte Roland Schafer sich etwas zurücklehnen. An der letzten Generalversammlung war der Antrag für eine Musikkommission gutgeheissen worden, auch um den Dirigenten, den Vizedirigenten sowie den Jugendmusik-Dirigenten zu entlasten. Die Musikkommission wird von Gabriel Mauron geleitet. Kerstin Fontana und Marc Jungo sind zuständig für Ausbildungsfragen und Nachwuchsförderung, Marcel Cotting für das Musikarchiv und Instrumente, Gabriel Mauron für die administrativen Angelegenheiten und Organisation und die Suisa-Abgaben. Die musikalischen Bereiche, wie Inhalt und Organisation von Konzerten, obliegen weiterhin dem Dirigenten.

47 von 60 Musikanten waren an der Jahresversammlung, zudem sechs neue Aktivmitglieder: Patrick und Jvan Brünisholz, Nicolas Blanchard, Monika Ledermann, Sybil Stempfel und Sabrina Burri.

Gute musikalische Leistungen

In seinem Jahresrückblick berichtete Gabriel Mauron über die 20 Auftritte und Wettbewerbe, an denen die Gesellschaft gemäss Expertenberichten sehr gute musikalische Leistungen erzielte. Die gute Statistik über die 49 Proben repräsentierte das Niveau und die Motivation der Musikantinnen und Musikanten, die damit selber die besten Werbeträger darstellen.

Von den 43 zwischen 11- und 20-jährigen Jungmusikanten stammen zwei Drittel aus Giffers und Tentlingen und ein Drittel aus Plasselb. Aus Giffers-Tentlingen bilden sich zurzeit 16 am Konservatorium weiter und 15 besuchen die Musikschule Giffers-Tentlingen, so Kerstin Fontana. Marc Jungo berichtete über den Solistenwettbewerb in Siviriez. Von den sieben Teilnehmern haben sich Valerie Egger, Kerstin Fontana und Patrik Brünisholz qualifiziert. Ziel der Musikkommission ist es, nicht nur auf musikalischer und gesellschaftlicher Ebene den Stand zu halten, sondern auch in der Nachwuchsförderung weiterhin aktiv zu sein.

Musizieren, ein teures Hobby

Der von Sekretär David Vonlanthen detaillierte Rückblick in Reimform erntete einen grossen Applaus. Patricia Schafer musste ein Defizit präsentieren. Das Budget erscheint ebenfalls defizitträchtig, denn bereits stehen neue grosse Kosten mit der Renovation der traditionellen Uniform an, trotz Beitrag der beiden Gemeinden und der Pfarrei. Präsident Emil Jungo orientierte über die Statutenänderung. Die Neuerung ist, dass bei einer möglichen Vereinsauflösung das Vermögen zweckgebunden während fünfzig Jahren auf ein Sperrkonto geht.

Der Bezirksmusikpräsident Bernard Fontana ehrte im Anschluss an die Versammlung die drei neuen Ehrenmitglieder: Roland Schafer für 30 Jahre Aktivmitgliedschaft, wovon während zwölf Jahren als Dirigent, Tobias Zbinden für 35 Jahre Eidg. Veteran (Fähnrich) und Josef Bächler (Bassist) für 50 Jahre und somit goldener Veteran. Rudolf Vonlanthen überbrachte die Grussbotschaft namens der Behörden. Der Kanton Freiburg sei reich an musikalischen Perlen, eine davon sei die Musikgesellschaft Giffers-Tentlingen. abt

www.mggt.ch

Jahreskonzert: 12./13. März in Giffers.

Mehr zum Thema