Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bankomatensprengung legt Bahnhof Luzern vorübergehend lahm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Bahnhof Luzern ging heute morgen gar nicht.

Die Sprengung eines Bankomaten hat am frühen Dienstagmorgen den Bahnhof Luzern lahmgelegt. Die Täter sind entkommen, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Tätern um vier Männer, die mit Motorrädern entkommen konnten. Kurz vor der Flucht lieferten sich die Täter ein Handgemenge mit zwei Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma, bei dem eine Person verletzt wurde.

Der Bankomat war kurz nach 3 Uhr gesprengt worden. Bis 7 Uhr war der Bahnverkehr in Luzern deswegen vollständig eingestellt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema