Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bauern ernten so viele Rüben wie noch nie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Helene Soltermann

Freiburg/Aarberg Bis Ende Jahr herrscht in der Zuckerfabrik Aarberg Hochbetrieb. Die Bauern liefern ihre Rüben mit Traktor und Anhänger in die Fabrik, wo daraus Zucker wird. Normalerweise laufen die Maschinen in der Zuckerfabrik während 90 Tagen. Dieses Jahr werden es voraussichtlich 100 Tage sein. Der Grund: Die Zuckerrübenproduzenten fahren derzeit eine üppige Ernte ein. Laut Schätzungen sollen die Bauern 1,8 Millionen Tonnen Rüben aus dem Boden holen, wie der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) berichtet. Dies entspricht einem Plus von 20 Prozent gegenüber dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Treffen die Prognosen zu, ist nach der Grossernte von 2009 mit einer neuen Rekordernte zu rechnen. 2009 haben die Rübenproduzenten den Fabriken 1,65 Millionen Tonnen Rüben abgeliefert.

Auch die 400 Freiburger Rübenproduzenten haben eine gute Ernte eingefahren, wie Pierre-André Burnier, Präsident des kantonalen Produzentenverbandes, sagt. Die beiden Zuckerfabriken Aarberg und Frauenfeld würden insgesamt pro Jahr durchschnittlich 220000 Tonnen Zucker produzieren. «Dieses Jahr rechnen wir damit, dass aus den 1,8 Millionen Tonnen knapp 300000 Tonnen Zucker gewonnen werden», so Burnier.

Der Grund für die Grossernte liegt in den optimalen Witterungsbedingungen, wie der LID weiter schreibt. Das Wetter meint es dieses Jahr gut: Auch den Kartoffel- und den Gemüsebauern hat es eine Rekordernte beschert (siehe FN von gestern).

Weniger Rüben anbauen?

Weil die Bauern dieses Jahr viel Rüben produziert haben, wird es auch im nächsten Jahr noch genügend Zucker an Lager haben. Somit wird für die Bauern womöglich die Anbaufläche eingeschränkt. Dieses Jahr haben die Freiburger Produzenten auf 1400 Hektaren Rüben angepflanzt. Ob sie nächstes Jahr weniger Fläche zur Verfügung haben, steht laut Burnier noch nicht fest. «Wir werden das zusammen mit den Zuckerfabriken diskutieren.»

Die Bauern ernten dieses Jahr 1,8 Millionen Tonnen Rüben.Bild aw/a

Mehr zum Thema