Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

BDP will ganz auf die Jugend setzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An ihrer jüngsten Generalversammlung zog die kantonale BDP vorgestern in Granges-Paccot eine Bilanz der diesjährigen Wahlen. Laut Parteipräsident Anthony Jaria hat die progressive Haltung der Partei zwar dazu geführt, dass sie einen grossen Teil ihrer Wählerschaft verloren hat, wie es in einem Communiqué der Partei heisst. Andererseits ermögliche dies der BDP auch, sich unabhängig von der CVP zu positionieren. «Wir sind die einzige echt progressive Mittepartei», so Jaria. Damit lasse sich eine «neue Generation» von Wählern anziehen, die das klassische Links-rechts-Schema für «steril» halte und von den Politikern vor allem pragmatische Lösungen erwarte. In diesem Zusammenhang wies der Parteipräsident darauf hin, dass die jungen BDP-Listen in diversen Kantonen die besten Resultate ihrer Geschichte erzielt hätten. Das Ziel der Partei bleibe indes, in zwei Jahren in den Grossen Rat zurückzukehren – und dafür gelte es, ganz auf die Jugend zu setzen. Aus diesem Grund sei vorgestern der 22-jährige Morgan Berset als Vertreter der jungen Generation in den Vorstand der Kantonalpartei gewählt worden.

jcg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema