Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bei Gruyère AOC bleibt der Milchpreis stabil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton Jungo

Freiburg Rückwirkend auf den 1. Juli erhalten die Milchproduzenten im Einzugsgebiet der Branchenorganisation Gruyère AOC für ein Kilogramm Milch 82,46 Rappen statt wie bisher 84,34 Rappen. Philippe Bardet, Direktor der Branchenorganisation, bestätigt am Donnerstag eine entsprechende Meldung der Zeitung La Gruyère. Die Preissenkung war von den verschiedenen Partnern vor zwei Wochen beschlossen worden.

«Für die Produzenten ist es nie angenehm, sich mit einer Preissenkung konfrontiert zu sehen. Alle hätten aber die Massnahme zur Verteidigung des Produkts begriffen.» Der Preis kann gemäss Bardet von Genossenschaft zu Genossenschaft differieren.

Im Vergleich zum Preisverfall bei der Industriemilch ist die Preissenkung bei Gruyère AOC geradezu massvoll. Dort liegt der Kilogramm-Preis gemäss Philippe Bardet bei 55 bis 60 Rappen.

«Am Grundpreis haben wir eigentlich nichts verändert», erläutert Philippe Bardet die Preissenkung. 1,13 Rappen gingen zu Lasten des Fettgehaltes, weil der Rahm- und Buttermarkt eingebrochen sei. 0,75 Rappen dienen für die Äufnung eines Fonds, mit welchem besondere Aktionen lanciert werden sollen.

Krise ausstehen

«Wir müssen den Kopf einziehen und das Gewitter vorüberziehen lassen», meint der Direktor zu den zukünftigen Marktaussichten. Auch der Gruyère AOC sei von der Krise betroffen, doch weniger als andere Käse. Auf dem Inlandmarkt sei die Situation im vergangenen halben Jahr stabil geblieben. Im Vergleich zum Vorjahr sei aber der Export um 500 Tonnen zurückgegangen. Philippe Bardet weist darauf hin, dass 2008 ein extrem gutes Jahr gewesen sei. Dies vor allem auch wegen Export-Vergünstigungen, die vom Bund Ende Dezember 2008 worden waren.

Mehr zum Thema