Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bertha Bielmann- Bielmann, Rechthalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bertha Bielmann wurde am 21. August 1930 in Rechthalten als fünftes und jüngstes Kind der Eltern Germann und Leonie Bielmann-Mülhauser geboren. Schon mit 16 Jahren verlor sie ihren Vater und mit 18 Jahren verliess sie Rechthalten Richtung Interlaken, wo sie in einem grossen Hotel als Zimmermädchen und im Service fünf Jahre arbeitete. Obwohl sie fast ihren ganzen Verdienst ihrer Mutter zur Unterstützung der Familie schickte, war sie glücklich in ­Interlaken.

Da Bertha in Hermann Bielmann verliebt war, kehrte sie wieder nach Rechthalten zurück. Im Februar 1956 läuteten in der Liebfrauenkirche in Freiburg die Hochzeitsglocken und im Mai 1956 wurde ihre erste Tochter Irène geboren. Im November 1959 kam die zweite Tochter Patricia zur Familie. Ein grosser Schock war für Bertha, als ihre geliebte Mutter Leonie 1965 verstarb.

1977 und 1985 kamen die zwei Schwiegersöhne Pietro und Erwin zur Familie, 1978 ihr erster Enkel Michel, gefolgt von Patric 1981 und Yanic 1992.

Bertha Bielmann war die Seele der Familie. In sie investierte sie ihre ganze Liebe und Fröhlichkeit, ihr Herzblut. Mit Freude zog die Familie 2002 ins neu erstellte Eigenheim im Mürli. Nach dem Tod ihres Gatten Hermann 2011 verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand, sie erlitt drei kleinere Hirnschläge. Nach längeren Therapien in Meyriez erholte sie sich jedoch wieder recht gut. Mit der geschätzten Hilfe der Spitex und der Unterstützung ihrer Töchter konnte sie noch einige Jahre in ihrem Haus verbringen.

Im Sommer 2015 zog Bertha ins Pflegeheim Giffers. Dort wurde sie als fröhlicher und humorvoller Mensch von allen sehr geachtet und geschätzt. Am Dienstag, den 29. Mai 2018, ging dann alles sehr schnell. Bertha Bielmann fühlte sich seit einigen Tagen nicht wohl und ist am späteren Dienstagnachmittag friedlich und sanft eingeschlafen.

Die Familie wird ihre Liebe und ihr grosses Herz sehr vermissen, sie ist dankbar für alles, was ihre liebe Mama für sie getan hat.

Eing.

Mehr zum Thema