Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beste Unterhaltung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Jugendmusikkonzert St. Antoni

Mutige Vorträge

Mutig gaben sich nun die kleinen Blockflötenschülerinnen und ein
-schüler, gefolgt von einer Oboistin sowie einer Klarinettistin auf die Bühne. Sie traten teils alleine, zu zweit oder zu dritt auf bzw. wurden von ihren Lehrpersonen begleitet.

Weiter ging es mit einer Cornetschülerin, in Begleitung eines Pianos. Begleitet von Playbackmusik ab CD, zeigten auch die Querflöten- und ein Saxofon-Schüler ihr Erlerntes. Vor einer kurzen Pause traten eine Es-Bass-Solistin, ein Klarinettenquartett – die Lehrerin spielte dabei die Bassklarinette – und wiederum ein Es-
Bässler auf.

Musik vom Schweizermeister

Das Publikum wartete gespannt auf die Fortsetzung mit der Schweizermeisterin JGM St. Antoni unter dem Präsidium von Dominique Heimo. Dirigentin Sonja Heimo brachte mit ihrer Gesellschaft mit einer abwechslungsreichen und lebendigen Darbietung zum Staunen. Indem sich ihre JGM im Saal verteilte und Dschungelgeräusche verursachte, nahm sie die Zuhörer zu Beginn mit auf eine Safari.

Von rassiger Marschmusik bis zu gefühlvollen Melodien war ihr Auftritt teilweise auch solistisch gestaltet. Zur Krönung des Abends spielten die JGM Alterswil und St. Antoni ein Musikstück gemeinsam. Durch den Konzertabend führte Patrick Aebischer, Dirigent der Musikgesellschaft St. Antoni.

Mehr zum Thema