Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Blue Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

35 Jahre lang hat der Basler Klemens Niklaus Trenkle elektronische Musikinstrumente gesammelt, die ein halbes Jahrhundert Musikgeschichte erzählen. Rund 2000 Objekte umfasst der Bestand, darunter 600 analoge und digitale Synthesizer und über 500 Effektgeräte. Jetzt ist die einzigartige Sammlung, die als eine der bedeutendsten der Welt gilt, nach Freiburg gekommen: Der neu gegründete Verein «Schweizer Museum und Zentrum elektronischer Musikinstrumente» betreibt sie künftig in der Blue Factory. Heute kann das breite Publikum sie dort im Rahmen des Bollwerkfestivals besichtigen.

cs/Bild Vincent Murith

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema