Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brodard revanchiert sich bei Kramer im Schlussgang

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach drei Gängen lag Augustin Brodard am letzten Samstag beim Regionalfest in Ried bei Kerzers mit 29,50 Punkten in Führung. Hinter dem Schwinger aus La Roche lagen Mickael Matthey (Gingins), Lario Kramer (Galmiz) und Marc Gottofrey (Echallens) in Lauerstellung. Brodard sollte diese Führung noch abgeben, weil er nach fünf Gängen eine Niederlage auf seinem Konto hatte. Im vierten Gang musste er sich Kramer geschlagen geben. Dennoch reichte es Brodard für den Schlussgang, wo er noch einmal auf Lokalmatador Kramer treffen sollte.

Dousse im dritten Rang

In dieser Endausmarchung konnte sich der 14-fache Kranzer Brodard mit einem Übersprung nach gut fünf Minuten ein wenig überraschend gegen den Stoos-Sieger aus dem Vorjahr durchsetzen. Kramer blieb der zweite Rang an seinem Heimfest, den er sich mit Gottofrey teilte. Im dritten Rang klassierte sich Michel Dousse (Oberschrot), der seinerseits im zweiten Gang mit Kramer gestellt hatte.

Philipp Roth (Biberist), der einzige Eidgenosse beim Regionalfest im Seeland, musste sich nach drei gestellten Gängen mit dem fünften Schlussrang begnügen.

fs

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema